Passanten mit Axt bedroht

Falkenhagener Feld. Ein offenbar verwirrter Mann machte mit einer Axt bewaffnet das Falkenhagener Feld unsicher. Dort war er am 17. November durch den Paul-Gerhardt-Ring gelaufen und hatte mehrere Passanten bedroht. Bei seinen Attacken rief der Mann fremdenfeindliche Parolen. Nach Zeugenaussagen soll er zudem in einem Mehrfamilienhaus Am Kiesteich randaliert haben. Von Notrufen alarmiert suchte die Polizei nach dem Täter und entdeckte ihn schließlich in einer Grünanlage nahe dem Großen Spektesee. Anstatt sich zu ergeben, bedrohte der Randalierer zwei Polizisten mit der Axt. Ein Polizist gab einen Warnschuss ab. Im Anschluss daran konnte der Angreifer vorläufig festgenommen werden. Offenbar psychisch krank kam er zunächst in ein Krankenhaus. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.