Zimmer brannte aus

Falkenhagener Feld. Feuerwehr und Polizei mussten am Abend des 5. September zu einem Wohnungsbrand ausrücken. Ein Mieter hatte in seiner Wohnung an der Stadtrandstraße plötzlich Rauch im Zimmer seines Mitbewohners bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die mussten das Zimmer gewaltsam öffnen, da es verschlossen war und der Mitbewohner offenbar geschlafen hatte. Beide Bewohner sowie eine Nachbarin erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten in die Klinik. Die Wohnung war nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Die Polizei geht von fahrlässiger Brandstiftung aus. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.