Brunsbütteler Damm / Heerstraße – ein moderner Wohnstandort, grün geprägt und sozial ausgewogen

Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept ISEK für das Gebiet Brunsbütteler Damm/Heerstraße beschlossen

Das Bezirksamt Spandau hat am 04.10.2016 das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) beschlossen. Es weist die Richtung für die Umsetzung von städtebaulichen Projekten in den nächsten zehn Jahren und hat als Ziel, das Fördergebiet als attraktiven Ort für Wohnen, Arbeiten, Bildung und Freizeit zu stabilisieren und weiterzuentwickeln.

Damit steht das vom Bezirksamt Spandau und vom Berliner Senat initiierte neue Stadtumbau West-Fördergebiet in den Startlöchern. Das geförderte Gebiet reicht von der Louise-Schroeder-Siedlung im Norden über die Rudolf-Wissel-Großsiedlung und die Obstallee-Siedlung entlang der Heerstraße bis zum Bereich der Grundschule am Amalienhof. Integriert sind außerdem das historische Fort Hahneberg sowie die Grün- und Landschaftsräume mit dem Hahneberg, dem Bullengrabengrünzug und den Egelpfuhlwiesen.

Das geplante Fördergebiet muss nun noch durch den Berliner Senat förmlich festgesetzt werden. Dieser Schritt wird für das 1. Quartal 2017 erwartet. Danach kann die Umsetzung von ersten Projekten beginnen. Ihre Auswahl sowie die Umsetzung liegt in der Verantwortung des Bezirks Spandau und wird in enger Abstimmung und Beteiligung der zukünftigen Nutzer, lokaler Akteure und Interessierter erfolgen.

Unter dem Leitbild „Brunsbütteler Damm / Heerstraße – ein moderner Wohnstandort, grün geprägt und sozial ausgewogen“ sollen vielfältige Projekt umgesetzt werden. Die Schwerpunkte der Städtebauförderung in den kommenden Jahren werden neben der Ertüchtigung der sozialen Infrastruktur, wie Kita´s, Bibliothek, auch Themen der Umgestaltung von öffentlichen Plätzen, Straßen sowie die Aufwertung der Grünflächen, Parkanlagen und Spielplätze sein.

Im Frühjahr ist eine große Bürgerveranstaltung zum Stadtumbaugebiet geplant und am 13.05.2017 präsentiert sich das Gebiet vor Ort im Rahmen der Veranstaltung „Tag der Städtebauförderung“. Über beide Veranstaltungen wird der Bezirk rechtzeitig informieren.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.