Bürgerforum lädt Anwohner aus dem Falkenhagener Feld ein

Das Bürgerforum ist vorbereitet. Jetzt müssen nur noch die Anwohner kommen. (Foto: Quartiersmanagement)

Falkenhagener Feld. Beim 4. Bürgerforum am 22. November diskutieren Quartiersmanager und Quartiersräte mit Anwohnern über bezahlbares und altersgerechtes Wohnen.

Reicht meine Rente auch in Zukunft für die Miete? Wer möchte mit mir eine Wohngemeinschaft gründen und kann die Wohnungsbaugesellschaft dabei helfen? Um diese und andere Fragen rund ums altersgerechte und bezahlbare Wohnen geht es beim 4. Bürgerforum im Klubhaus. Das Quartiersmanagement und die zwei Quartiersräte Falkenhagener Feld Ost und West wollen mit den Anwohnern diskutieren.

Eingeladen sind Stadtentwicklungsstadtrat Carsten-Michael Röding (CDU), Dr. Jochen Lang von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Johanna Herder von der Kontaktstelle "PflegeEngagement Spandau" und Jürgen Wilhelm vom Berliner Mieterverein.

Diskutiert wird von 11 bis 16 Uhr im Klubhaus an der Westerwaldstraße 16. Wer Fragen hat, aber am Bürgerforum selbst aber nicht teilnehmen kann, schickt diese an gesopmbh@arcor.de oder teilt sie telefonisch unter 20 09 89 61 mit. Während der Veranstaltung werden Kinder ab drei Jahren vor Ort betreut.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.