Die Einrichtung am EWK erfüllt zahlreiche Ansprüche

Falkenhagener Feld. Als "Toppflegeheim" kann sich jetzt das Pflegewohnhaus am Evangelischen Waldkrankenhaus (EWK), Stadtrandstraße 555, bezeichnen. Die Einrichtung wurde in die Focus-Liste 2015 aufgenommen und gehört damit in Berlin zu den 20 besten der insgesamt mehr als 300 Pflegeeinrichtungen.

Direkt am Spandauer Forst gelegen bietet das Pflegewohnhaus am EWK rund 200 Bewohnern aller Pflegestufen ein fürsorgliches Zuhause. Es verfügt über einen speziellen Wohnbereich für Menschen mit Demenz sowie einen eigenen Wohnbereich für pflegebedürftige Muslime. "Menschlichkeit steht für die Mitarbeiter unserer Einrichtung immer im Mittelpunkt ihres Handelns", sagt Roswitha Gabriel, Leiterin des Pflegewohnhauses.

Gerade nach dem Umzug in ein neues Zuhause sei es wichtig, den neuen Bewohnern und ihren Familien ein Gefühl von Geborgenheit und Wärme zu vermitteln. Dazu gehöre im Pflegewohnhaus vor allem Respekt. Der sei der Persönlichkeit jedes Einzelnen, ihrem Glauben und ihren Ansichten zu zollen. "Der Platz auf der Focus-Liste spiegelt das Engagement unserer Mitarbeiter in all diesen Bereichen wider", freut sich Frau Gabriel.

Um in die Liste des Focus aufgenommen zu werden, mussten zwei wichtige Kriterien erfüllt werden. Rund 1800 Heimleitungen wurden um ihre Referenzen zu anderen Einrichtungen gebeten. Ihre eigene Einrichtung durften sie dabei natürlich nicht beurteilen. Darüber hinaus gaben 300 Pflegeexperten aus ausgewiesenen Kliniken ihre Einschätzung ab. Beurteilt wurden Kategorien wie Pflegefälle, Pflegefälle mit Demenz oder Wohnen mit Service.

Die Einrichtungen mussten darüber hinaus bei der letzten Qualitätsprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) die Note 1,0 erhalten haben oder bereits das Gütesiegel "Grüner Haken" tragen. Dieses zeichnet Aspekte wie Selbstbestimmung, soziale Teilhabe und Menschenwürde aus.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.