Parkfest am 9. August mit buntem Programm

Eines der Wahrzeichen im Spektepark ist der Kletterfelsen. Am 9. August wird im Park gefeiert. (Foto: Planergemeinschaft Kohlbrenner)

Falkenhagener Feld. Der Spektepark hat sich gemausert. Die idyllische Natur rund um den Kiesteich hat der Spandauer schon immer gern genossen. In den vergangenen Jahren sind zahlreiche Sport- und Freizeitangebote entstanden sowie eine neue Sanitäranlage und ein Kiosk. Die wird jetzt gefeiert!

Am Sonnabend, 9. August, laden das Stadtentwicklungsamt und der Fachbereich Grünflächen zum ersten Spekteparkfest. Ab 14 Uhr gibt es ein buntes Programm für Jung und Alt - der Eintritt ist frei, denn auch in diesem Jahr beteiligen sich die ansässigen Wohnungsunternehmen Gewobag, WBM, Conwert, Charlottenburger Baugenossenschaft und die GAGFAH an der Finanzierung des Festes.

Dabei kommen alle Sportbegeisterten auf ihre Kosten: Am JugendHotSpot im Norden des Parks findet ein Fußballturnier der Bolzplatzliga statt (Anmeldung unter www.bolzplatzliga.org), gleich nebenan eine BMX-Show mit dem Team vom Verein "FrissDreck" und außerdem ein Workshop im Parcours-Laufen (Anmeldung per Mail an spekteparkfest@planergemeinschaft.de). Weiter südlich am Kletterfelsen erklimmt der AlpinClub Berlin die markante Landmarke und gleich daneben wird ein Mix-Beachvolleyballturnier mit dem TSV Spandau 1860 ausgetragen (Anmeldung ab 13.30 Uhr oder per Mail).

Doch es gibt auch ruhigere Angebote. Um 14.30 Uhr findet ein ökumenischer Open-Air-Gottesdienst der vier Kirchengemeinden des Falkenhagener Felds auf der Liegewiese statt, die der zentrale Ort des Fests ist. Zudem gibt es Infostände der Schreberjugend sowie zu den Bauprojekten des Stadtumbaus im Falkenhagener Feld. Außerdem werden Snacks und Durstlöscher an verschiedenen Stellen im Park u.a. von der Pizzeria-Ristorante "La Tavernetta" angeboten. Die ganze Zeit sorgt ein DJ für gute Musik und gute Stimmung, bevor um 19 Uhr die Sieger der Sportturniere gekürt werden.

Mit dem vielfältigen Angebot soll den Besuchern die Möglichkeit geboten werden, die Vielseitigkeit der neuen Events zu erleben und mit Profis in Kontakt treten zu können. Und das Gute an einem öffentlich Park ist ja: Wer Gefallen daran gefunden hat, kann jederzeit wiederkommen und sich selbst ausprobieren.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.