Apotheker wollen mit Kalender-Aktion die Plansche flottmachen

Die Apothekerin Anke Rüdinger kennt ein gutes Rezept für einen schönen Kiez. (Foto: Wrobel)

Fennpfuhl. Auch in diesem Jahr läuft die Kalender-Spendenaktion von acht Apotheken im Ortsteil. Mit dem Erlös soll die Kinderplansche im Fennpfuhlpark auf Vordermann gebracht werden.

"Die Jahreskalender gehen uns eigentlich nie aus", lacht Anke Rüdinger. Die Apothekerin ist sich sicher, dass deshalb auch das aktuelle Kiez-Projekt realisiert werden kann: Im kommenden Jahr ist die Wiederinbetriebnahme der Plansche im Fennpfuhlpark geplant.

Seit zehn Jahren gibt es die Aktion. "Fast jede Apotheke schenkt ja ihren Stammkunden als Dankeschön einen Kalender. Da kam mir die Idee, mit einer Spendenaktion gemeinsam mit den Kunden und Kollegen etwas für den Kiez zu tun", sagt Anke Rüdinger. Sieben Apotheken machten mit und fortan wurde für jeden Kalender um eine Spende von 50 Cent gebeten.

Anke Rüdinger kennt sich aus im Kiez. Sie betreibt seit fast 15 Jahren die Castello-Apotheke in der Landsberger Allee 171, unterhält sich gerne mit ihren Kunden und erfährt so von kleinen und großen Problemen. In den vergangenen Jahren konnte mit dem Erlös aus dem Kalenderverkauf einiges getan werden. Die Sonnenuhr-Grundschule schaffte kleine Einrichtungsgegenstände an, am See im Fennpfuhl gibt es jetzt einen Wassertreter und zwischen Polikum und dem Storkower Bogen wurden Sitzbänke für Senioren aufgestellt. In diesem Jahr finanzierte man große, gemütliche Holzliegen für den Fennpfuhlpark. Dafür kamen im vergangenem Jahr rund 2400 Euro zusammen.

An der aktuellen Jahreskalender-Spendenaktion nehmen teil: Rosen-Apotheke, Rudolf-Seiffert-Straße 11, Pegasus-Apotheke, Möllendorffstraße 58, Möllendorff-Apotheke, Möllendorffstraße 47, Koala-Apotheke, Weißenseer Weg 36, Bären-Apotheke im Storkower Bogen, Apotheke am Fennpfuhl, Franz-Jacob-Straße 10, Apotheke am Anton-Saefkow-Platz.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.