90 Bäume kommen unter die Säge

Berlin: Quartierspark Friedrichsfelde-Süd |

Friedrichsfelde. Im Quartierspark zwischen der Dolgenseestraße und der Mellenseestraße soll ein Spielplatz mit einem neuen Bolzplatz entstehen. Dafür müssen Bäume gefällt werden.

"Jede Fällung eines Baumes schmerzt und die Entscheidung dazu fällt den Baumschützern unseres Amtes und mir keineswegs leicht", sagt der Umweltstadtrat Wilfried Nünthel (CDU).

Trotzdem werden insgesamt 90 Bäume ab Februar im Quartierspark Friedrichsfelde-Süd unter die Säge kommen, um einen neuen Spielplatz mit Bolzplatz zu errichten. Dieser Teil des Parks soll auch zusätzlich über den Hönower Weg erreicht werden.

Die Rodung dient dazu, Platz zu schaffen. Dabei unterliegen 15 der 90 Bäume dem Baumschutz. Zudem soll der Wildwuchs auf der gesamten Fläche ausgelichtet werden.

Der Bezirk muss die Fällung der geschützten Bäume mit Neupflanzungen an anderer Stelle ausgleichen. Eine nahe gelegene Parkplatzfläche soll dafür entsiegelt werden, um hier 23 Laubbäume mit einem Stammdurchmesser zwischen 18 und 20 Zentimetern neu zu pflanzen. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.