Orwell-Schüler werden aktiv

Berlin: Tierpark Berlin | Friedrichsfelde. Was kann ein jeder leisten, um die Natur zu schützen? Mit dieser Frage setzen sich die Schüler der George-Orwell-Schule in der Sewanstraße 223 auseinander. Jetzt haben sie einen Partner für gemeinsame Artenschutzaktionen hinzugewonnen: Mitte Juni schlossen die Schüler eine Kooperationsvereinbarung mit dem Förderverein von Tierpark Berlin und Zoo Berlin. Zum einen sollen die Schüler nun Projekte des Fördervereins unterstützen, zum anderen werden gemeinsame Vorlesetage und Kunstprojekte geplant. Weitere Informationen gibt es unter www.george-orwell-oberschule.de. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.