Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Umwelt

Querungshilfe für Eichhörnchen

Neukölln. Eine „Eichhörnchenbrücke“ über den Dammweg wünscht sich der Bezirksverordnete Christian Hoffmann (Bündnis 90/Die Grünen). Einen entsprechenden Antrag hat er auf der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung gestellt. Die Brücke soll zwischen Widderstraße und der Bezirksgrenze geschaffen werden. Dort befinden Kleingartenanlagen, viele Eichhörnchen sind unterwegs und immer wieder wird eines von ihnen auf dem Dammweg überfahren. „Durch eine einfache Seilbrücke zwischen zwei...

  • Neukölln
  • 04.06.22
  • 19× gelesen
Umwelt

Langer Tag der Stadtnatur

Charlottenburg. Der Gesang der Vögel steht am Langen Tag der Stadtnatur am 11. und 12. Juni auf dem Programm der Kleingartenanlage Habsburg, Gaußstraße 12. Am Sonnabend sind von 15 bis 16 Uhr Vogelfotografien ausgestellt. Über QR-Codes können Besucher den Vogelstimmen lauschen. Für Blinde und Seheingeschränkte ist eine Installation vorbereitet, mit der sich alles Wissenswerte über Bienen ertasten lässt. Auch die Obst-für-alle-Allee wird vorgestellt. Am Sonntag läuft der Tag der Stadtnatur von...

  • Charlottenburg
  • 30.05.22
  • 33× gelesen
Umwelt
Reinhard Schubert, Snezana Michaelis und Peter Burgfried (v.l.) zerschneiden symbolisch Blattwerk zum Start des Projekts "Städtisch Grün".
4 Bilder

Der Paul-Hertz-Siedlung blüht was
Gewobag und Stiftung Naturschutz starten "Städtisch Grün"

In Zeiten des Klimawandels sollen Mieter auf blühende Landschaften und Vogelgesang vor ihrer Haustür nicht verzichten müssen. Die Gewobag hat darum zusammen mit der Stiftung Naturschutz Berlin jetzt ihr Pilotprojekt „Städtisch Grün“ gestartet. Testkiez ist die Paul-Hertz-Siedlung. Grün ist die Paul-Hertz-Siedlung eigentlich schon. Hier wachsen die Bäume dicht und üppig, hoppeln Kaninchen durchs Gebüsch, trällern Amseln unterm Schlafzimmerfenster. Auf dem Flecken hoch im Charlottenburger Norden...

  • Charlottenburg-Nord
  • 25.05.22
  • 66× gelesen
Umwelt
Ein Höhepunkt sind die Schiffstouren mit dem Wildtierexperten Derk Ehlert durch Berlins wilde Mitte.
3 Bilder

Entdecke das wilde Berlin!
Volles Programm beim Naturfestival am 11. und 12. Juni

Auch 2022 organisiert die Stiftung Naturschutz Berlin das Festival „Langer Tag der Stadtnatur“. Experten laden am 11. und 12. Juni zu über 500 Veranstaltungen an mehr als 150 Orten ein. Berlin ist eine der grünsten Metropolen weltweit, hat riesige Wälder, zahlreiche Seen, Moore, Parks, Anlagen für Wildpferde, Bauernhöfe und vieles mehr. Die Stadtnatur ist sehr vielfältig und steht im Mittelpunkt des Naturfestivals der Stiftung Naturschutz. Experten erwarten mehr als 20 000 Besucher an Berlins...

  • Mitte
  • 24.05.22
  • 133× gelesen
Umwelt

Radtour durch den Grunewald

Grunewald. Am Sonntag, 1. Mai, lädt Wolfgang Landsberg-Becher zu einer Fahrradtour durch den nördlichen Grunewald ein. Los geht es um 11 Uhr vom Treffpunkt S-Bahnhof Grunewald, Südostseite. Die Tour führt entlang der Grunewaldseen. Die Teilnehmer erfahren Interessantes zu den Themen Eiszeit, Wald und Moore. Historisch und biologisch interessante Punkte der Tour sind Gleis 17, Sandgrube im Jagen 86, Bars- und Pechsee, Grunewaldturm, Havelufer, Schildhorn und die Sage von Jaxa von Köpenick sowie...

  • Grunewald
  • 20.04.22
  • 19× gelesen
Umwelt

Kompostieren auf dem Balkon

Neu-Hohenschönhausen. Zum Frühlingsbeginn hat das Umweltbüro Lichtenberg neue Beiträge im Onlinemagazin veröffentlicht. Es finden sich interessante Beiträge über die „Natur des Jahres 2022“ und das Anlegen einer wilden Blühwiese im Garten. Außerdem gibt es Informationen über das Kompostieren auf dem Balkon und dazu, wie wichtig der Erhalt von Mooren für die Menschen ist. Mehr zu all diesen Themen ist im Online-Magazin unter dem Link:...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 29.03.22
  • 13× gelesen
Umwelt

Flora und Fauna entdecken

Kreuzberg. Was wächst rund um den Landwehrkanal? Welche Tiere leben dort? Zu einer Naturerlebnistour sind Interessierte am Freitag, 1. April, 16 bis 18 Uhr eingeladen. Der Spaziergang startet auf der Wiese vor der Amerika-Gedenk-Bibliothek am Blücherplatz 1 mit einem Spiel, anschließend geht es am Tempelhofer Ufer entlang. Die Veranstaltung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin in Kooperation mit Stadtnatur Berlin ist für Familien mit Kindern von drei bis zwölf Jahren geeignet. Ein zweiter...

  • Kreuzberg
  • 25.03.22
  • 20× gelesen
Umwelt

Gespräch zum Naturschutz auf dem Tempelhofer Feld

Tempelhof. Zu einem Naturschutz-Fachgespräch über geschützte Biotope und Arten auf dem Tempelhofer Feld wird am Donnerstag, 24. Februar, von 17 bis 19 Uhr eingeladen. Es geht um Maßnahmen zur Erhaltung der vorhandenen Qualitäten. Zudem wird das aktuelle Monitoring, das alle zwei Jahre erstellt wird, präsentiert. Das Monitoring dokumentiert, wie sich die Nutzung des Feldes durch die Besucher auf die biologische Ausstattung des Areals auswirkt. So sollen Hinweise für die Weiterentwicklung der...

  • Tempelhof
  • 12.02.22
  • 19× gelesen
Umwelt
Auch um den Igelnachwuchs kümmern sich die Tierschützer in ihrer Hermsdorfer Auffangstation intensiv.
4 Bilder

Die Schutzengel der Stacheltiere
Der Arbeitskreis Igelschutz Berlin kümmert sich um kranke und unterernährte Tiere

„Wenn in diesen Wochen während des Winterschlafs ein Igel irgendwo unterwegs ist, dann stimmt etwas nicht“, sagt Gabriele Gaede. Die engagierte Hermsdorferin muss es wissen. Denn sie ist Vorsitzende des Arbeitskreises Igelschutz in Hermsdorf, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. „Angefangen hat alles 1982 mit drei hilfebedürftigen Igeln, die meine Kinder unbedingt aufnehmen wollten“, erinnert sich Gabriele Gaede. Im selben Jahr trat sie, damals noch in Steglitz wohnend, dem neu...

  • Hermsdorf
  • 02.02.22
  • 106× gelesen
Umwelt

Beitrag zum Artenschutz

Grunewald. Bald geht es wieder los und der Amphibienzaun an der Havelchaussee wird wieder aufgebaut. Die ehrenamtlichen Helfer, die in diesem Jahr wieder mitmachen wollen, treffen sich am Dienstag, 8. Februar, 14 bis 16 Uhr im Ökowerk an Teufelsseechaussee 22. Das Treffen dient dem Austausch zum bevorstehendem Einsatz. Wer sich als neuer Helfer der Gruppe anschließen möchte, kann den Termin als Einstieg zum Kennenlernen der Methoden und der zu erwartenden Arten nutzen. Eine Anmeldung ist...

  • Grunewald
  • 22.01.22
  • 17× gelesen
Umwelt
Projektkoordinatorin Ute Reinhardt von der Stiftung Naturschutz Berlin betreut das Ehrenamtsportal „Freiwillick Grün“.

„Viele Berliner wollen etwas tun!“
Das Ehrenamtsportal „Freiwillick Grün“ vernetzt Freiwillige mit Naturschutz- und Umweltorganisationen

Sie möchten Berlin grüner machen, wollen sich für Umwelt- und Naturschutz engagieren? Die Plattform „Freiwillick Grün“ vernetzt Freiwillige mit Umwelt- und Naturschutzorganisationen und informiert über die Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements in diesem Bereich. Ute Reinhardt ist Politologin und seit Beginn des Projektes mit dabei. „Begonnen habe ich mit dem Aufbau der Koordinierungsstelle Ehrenamt, die im März 2020 bei der Stiftung Naturschutz Berlin mit Unterstützung der Senatsverwaltung...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.01.22
  • 165× gelesen
Umwelt

Biber in der Jungfernheide

Charlottenburg-Nord. Angenagte und umgestürzte Bäume am Ufer des Jungfernheideteiches verraten es: Im Volkspark Jungfernheidepark sind die Biber los. Nächtliche Videoaufnahmen der Stadtnatur-Rangerinnen bestätigen, dass die Nager zu den neuen Bewohnern in der Jungfernheide zählen. Umweltstadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) nennt es einen "Erfolg für den Naturschutz". Man habe aber auch gesehen, dass der Biber erhebliche Schäden am Baumbestand verursachen könne. Schutzgitter sollen das...

  • Charlottenburg-Nord
  • 26.12.21
  • 47× gelesen
Umwelt
Baumkletterer brachten die schweren Kästen in den Bäumen an.

Schutz für Waldkauz und Schellente
Nistkästen an der Kleinen Grunewaldseenkette

Entlang der Kleinen Grunewaldseenkette sorgen seit Neuestem zehn Nistkästen für beste Aufzuchtbedingungen für heimische Vögel im kommenden Frühjahr. Die Nisthilfen wurden im Rahmen des Freilandartenschutzes installiert. Nach dem Winter suchen viele Vögel einen geeigneten Platz für den Nestbau. Viele einheimische Vögel beziehen eine Baumhöhle für die Aufzucht ihrer Jungen. Natürliche Baumhöhlen in städtischen Grünanlagen sind jedoch recht selten. Die neuen Nistkästen sollen dazu beitragen, den...

  • Grunewald
  • 12.12.21
  • 31× gelesen
Umwelt
Ella Krummenache ist eine der vielen Helferinnen, die sich an der Pflanzaktion von Urbanität & Vielfalt beteiligten. In zwei Stunden hat sie rund 200 Karthäusernelken-Zwiebeln gesteckt.
3 Bilder

Falterfreundliche Karthäusernelke ergänzt Artenspektrum
Im Strandbad Wannsee finden seltene Pflanzenarten neuen Lebensraum

Das Strandbad Wannsee spielt als Lebensraum für die Wiederansiedlung von inzwischen sehr selten gewordenen wärmeliebenden und trockenheitsresistenten Gräsern und Kräutern eine besondere Rolle. Jetzt wurden an einem Hang im Strandbad 1000 Karthäusernelken gepflanzt. Am Hang zur Havel zwischen den Haupttreppen des Strandbades konnten bereits seltene Gräser und Kräuter von einer besonderen Trockengrasfläche im Bereich der Lieper Bucht erfolgreich angesiedelt werden. Mit der Karthäusernelke wurde...

  • Wannsee
  • 29.11.21
  • 56× gelesen
Umwelt
2 Bilder

SozDia-Monat der Nachhaltigkeit
Victoriastadt: Kiezflohmarkt und Lastenradparcour laden an diesem Samstag um Besuch ein

Auf der Wiese Spittastraße / Ecke Türrschmidtstraße (wenige hundert Meter vom S-Bhf. Rummelsburg entfernt) findet am Samstag, dem 11. September 2021 der beliebte Flohmarkt* der Jugend- und Begenungsstätte "alte schmiede" statt! In der Zeit von 13 bis 17 Uhr kann im Kaskelkiez jedoch nicht nur nach Herzenslust gestöbert werden, die Besucher*innen erwartet außerdem ein Lastenradparcour und leckerer selbstgebackener Kuchen. Das Angebot findet im Rahmen der Aktion "SozDia-Monat der Nachhaltigkeit"...

  • Lichtenberg
  • 10.09.21
  • 60× gelesen
Soziales
Stefanie Corogil (rechts) und Vanessa Henning von der Spandauer Freiwilligenagentur mit dem Plakat zum Tag des Ehrenamtes.

Geringer Stellenwert der älteren Generation?
Freiwilligenagentur wünscht sich mehr Interesse an Angeboten der freiwilligen Seniorenarbeit

Im Innenhof der Carl-Schurz-Straße 53 befindet sich seit März die Spandauer Freiwilligenagentur. Sie ist erste Anlauf- und Koordinierungsstelle für jede Art von ehrenamtlichem Engagement. Wer sich dafür interessiert, sollte sich den 10. und 11. September vormerken. „Das Ehrenamt sei ein weites Feld“, sagt Stefanie Corogil vom dreiköpfigen Team der Freiwilligenagentur. In welchen Bereichen Menschen tätig werden könnten, sei vielen nicht bewusst. Neben den bekannten Einsatzmöglichkeiten als...

  • Spandau
  • 02.09.21
  • 62× gelesen
Umwelt

Exkursion entlang der Panke

Gesundbrunnen. Der Umweltladen Mitte lädt zur Exkursion "Lebensader Panke – Von der Plumpe bis zur Mündung". Berlin mit seinen zahlreichen Flüssen, Kanälen und Seen ist augenscheinlich mit dem kühlen Nass verbunden. Neben der Spree gibt es noch zahlreiche weitere Fließgewässer. Dazu gehört unter anderem die auf dem Barnim in Bernau entspringende Panke. Sie hat eine Länge von 29 Kilometern und mündet in die Spree. Ungefähr 20 Kilometer befinden sich auf Berliner Stadtgebiet. Ein Abschnitt...

  • Gesundbrunnen
  • 30.08.21
  • 45× gelesen
  • 1
Kultur
3 Bilder

Kinder-Musiktheater am Hahneberg
Was erzählen dir die Bäume?

Spandaus höchste Erhebung ist seit Jahrzehnten beliebtes Naturschutzgebiet. Am 26.8.21 um 9.00 Uhr feiert die Regisseurin Franziska Seeberg in Zusammenarbeit mit der Naturschutzstation Hahneberg eine besondere Premiere unter freiem Himmel für Kinder ab fünf Jahren. Die Gäste sind eingeladen, in der ca. achtzigminütigen Erkundung "HINTERM HAHNEBERG" sich selbst und ihre Umgebung mit allen Sinnen zu erfahren.  An einem Ort, wo Barfuß- und Aktionspfade dazu ermuntern, eine reiche Tier- und...

  • Spandau
  • 19.08.21
  • 58× gelesen
Umwelt
Landschaftsparadies mit ein paar Problemen: der Flughafensee.
4 Bilder

Ideen im Realitätscheck
Planungsbüro stellte bei Vor-Ort-Beteiligung am Flughafensee erste Vorhaben vor

Der Flughafensee und seine Umgebung können eine idyllische Gegend sein. Vor allem an Tagen, an denen es nicht zu heiß ist und sich deshalb auch nur wenige Besucher dort aufhalten. Der 10. August war so ein Tag. Trotzdem herrschte ab dem späten Nachmittag an der großen Badestelle einiger Betrieb. Geschätzt bis zu 80 Gäste hatten sich in Spitzenzeiten dort eingefunden. Sie waren der Einladung zu einem Ortstermin im Rahmen des Beteiligungsverfahrens zum Flughafensee gefolgt. Am Flughafensee gibt...

  • Tegel
  • 12.08.21
  • 81× gelesen
Umwelt

Müll sammeln am Malchower See

Malchow. Gemeinsam mit dem Bezirksamt Lichtenberg, Straßen- und Grünflächenamt, führt Naturschutz Berlin-Malchow am 14. August eine Müllsammelaktion am Malchower See durch, Handschuhe, Müllbeutel und Zangen stehen vor Ort für alle Helfer zur Verfügung. Treffpunkt ist am 14. August von 9 bis 13 Uhr Zum Hechtgraben, Richtung Malchower See am Basketballplatz. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich bis 11. August unter der Rufnummer 927 99 830 oder info@naturschutz-malchow.de. my

  • Malchow
  • 05.08.21
  • 14× gelesen
Politik
Der Berliner Künstler und Umweltaktivist Ben Wagin starb am 28. Juli. Er wurde 91 Jahre alt.

Der Baumkünstler ist tot
Berlin trauert um Ben Wagin – einen umtriebigen und zum Glück unbequemen Zeitgenossen

Er war ein lupenreiner Visionär, ein Berliner Original, ein umtriebiger und zum Glück auch unbequemer Zeitgenosse. Die Verbindung von Kunst, Natur und Geschichte war sein Thema. Am 28. Juli ist Ben Wagin im Alter von 91 Jahren verstorben. Weltweit bekannt wurde der Aktionskünstler mit seinem „Parlament der Bäume“, das er 1990 – genau ein Jahr nach dem Fall der Berliner Mauer – am Schiffbauerdamm auf dem Ödland des einstigen Grenzstreifens einrichtete. Es war und ist ein Mahnmal gegen Krieg und...

  • Weißensee
  • 03.08.21
  • 346× gelesen
  • 2
Umwelt
Das Engelbecken soll zwei schwimmende Röhricht-Inseln erhalten.

Röhricht für das Engelbecken

Kreuzberg. Das Engelbecken erhält demnächst zwei Röhrichtinseln. Die schwimmenden Inseln mit einer Fläche von jeweils zwei mal 15 Metern werden am Nordufer angebracht. Das Röhricht soll die Strukturvielfalt im Becken bereichern, wie das Umwelt- und Naturschutzamt mitteilt. Die Inseln können wichtige Unterstände für Hechte sein, die vom Fischereiamt eingesetzt wurden – nach einer Abfischaktion des Fischereiamtes im März. Der Bestand an Friedfischen wie Plötzen, Rotfedern und Zwergwelse hatte in...

  • Kreuzberg
  • 19.07.21
  • 69× gelesen
  • 2
  • 1
Umwelt

Eine Radtour um die Arkenberge

Blankenfelde. Zu einer Radtour durch den Pankower Nordwesten laden die Pankower Bündnisgrünen am 17. Juli ab 14 Uhr ein. Unter dem Motto „Naturschutz und schonende Naherholung“ wird der Bürgerdeputierte Axel Lüssow die Teilnehmer durch dieses Gebiet geleiten. Dabei können sich Interessierte über die Potenziale für Naturschutz, Naherholung und Umweltbildung in diesem Gebiet informieren. Weiterhin gibt es Informationen zu aktuellen Planung für den Berg in diesem Gebiet und die Seen an seinem...

  • Bezirk Pankow
  • 06.07.21
  • 86× gelesen
Wirtschaft

Geldspende für Namensgeber

Berlin. Das in Mitte beheimatete Start-up Gorillas, ein Lebensmittellieferdienst, hat 50.000 Dollar an die Umweltschutzorganisation WWF gespendet. Mit dem Geld soll ein Projekt zum Schutz der Flachlandgorillas in Zentralafrika unterstützt werden. Durch Wilderei und die Zerstörung ihrer Lebensräume sind die Menschenaffen stark gefährdet. st

  • Mitte
  • 25.05.21
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.