Kellers Hattrick bringt Borussia 1920 auf Kurs

Friedrichsfelde. In übergroßen Jubel brach niemand aus in Friedrichsfelde nach dem 5:0 (3:0) über BW Hohenschönhausen. Mit einem klaren Erfolg über den Tabellenletzten hatten sie ohnehin alle gerechnet. "Es war eine einseitige Partie", urteilte deshalb Borussia-Trainer Lutz Erxleben. Überragender Mann bei Borussia 1920 war Jakob Keller, der schon vor der Pause mit einem Hattrick (6., 35., 38.) die Weichen deutlich auf Sieg stellte. Nach dem Wechsel legte Jonas Hanke mit einem Doppelpack (49., 60.) drauf. Aber auch Innenverteidiger Marc Waldow und Torhüter Paul Täubert verdienten sich gute Noten. Am Sonntag, 12 Uhr, tritt Borussia im Spitzenspiel bei Tabellenführer Mariendorfer SV II an.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.