Spender für Jugendclub-Projekt gesucht

Friedrichsfelde. Der Bundestagsabgeorndete Martin Pätzold (CDU) ist Schirmherr der Spendenaktion, die Jugendlichen ein sicheres Basketballspielen ermöglichen soll.

Ein Ärgernis ist den Kindern des Kinder- und Jugendzentrums in der Straße Alt-Friedrichsfelde 112 das Basketballspielfeld, das sie tagtäglich nutzen. Weil hier ein Zaun fehlt, rollt der Ball viel zu oft auf die Straße. Diese Gefahr könnte ein Zaun bannen, doch hat der Träger des Clubs, der Verein Soziale Herzen, kein Geld dafür. Zu einer Spendenaktion ruft deshalb der Lichtenberger Bundestagsabgeordnete Martin Pätzold (CDU) in Kooperation mit den "Lichtenberger Leisetretern" – einem lockeren Zusammenschluss von Fahrradfahrern – auf.

Die "Leisetreter" nehmen am 19. Juni beim Berliner Fahrradrennen Velothon teil und suchen nach Spendern, die jeweils eine Patenschaft für einen Renn-Teilnehmer übernehmen. Der Spendenbetrag soll sich dabei nach der Durchschnittsgeschwindigkeit eines "Leisetreters" bemessen. Weil die Radfahrer durchschnittlich eine Geschwindigkeit von etwa 35 Kilometern pro Stunde erreichen wollen, können die Spender mit einer Spende von etwa 35 Euro rechnen. Bereits im Vorfeld hat das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge eine Spendenunterstützung in Höhe von 500 Euro zugesagt. KW

Wer helfen möchte und weitere Infos zu den Spendenmöglichkeiten benötigt, kann sich im Büro des Bundestagsabgeordneten unter  22 77 39 16 oder unter martin.paetzold.ma02@bundestag.de melden.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.