Im Erpetal wird ein Zaun gebaut

Friedrichshagen. Im Landschaftsschutzgebiet Erpetal wird jetzt eine Koppel für Wasserbüffel errichtet.

Zu beiden Seiten der Erpe wird dafür ein rund 3,5 Kilometer langer Wildgatterzaun gebaut, der von innen mit einem Elektrodraht gesichert ist. Bis Ende Dezember soll er fertig sein.

Ab Frühjahr 2015 werden in den beiden Koppeln am Erpeufer dann bis zu fünf Wasserbüffel zur Landschaftspflege durch eine naturnahe Beweidung eingesetzt. Später sollen, ihre Verträglichkeit vorausgesetzt, auch Schafe und Ziegen eingesetzt werden. Unmittelbar an der Erpe bleibt ein Streifen für Spaziergänger und Wanderer frei, von dem aus die imposanten Tiere beobachtet werden können.

Mit der Beweidung durch Wasserbüffel hat man bereits im Landschaftspark Altglienicke-Rudow gute Erfahrungen gemacht. In den kommenden Wochen stellt das Bezirksamt noch Tafeln mit Informationen zum Weideprojekt auf.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.