Kino Union ausgezeichnet

Berlin: Kino Union | Friedrichshagen. Einer der Hauptpreise des diesjährigen Kinoprogrammpreises des Medienboards Berlin Brandenburg geht an das Filmtheater Union in der Bölschestraße. Die erstmals mit 15 000 Euro dotierte Ehrung bekommt Kinobetreiber Matthias Stütz für sein ausgewogenes Arthouse-Programm, das im vergangenen Jahr rund 60 000 Zuschauer anlockte. Das Union ist auf den Preis, der für eine besonders ausgewogene und erfolgreiche Programmgestaltung vergeben wird, regelrecht abonniert. In den letzten zehn Jahren ging das Filmtheater nie leer aus. In diesem Jahr hat das Medienboard insgesamt 433 000 Euro als Prämien an 48 Kinos in Berlin und Brandenburg vergeben.

RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.