Kino

Beiträge zum Thema Kino

Wirtschaft
Die Berliner Programmkinos machen eine harte Zeit durch. Eine Spendenkampagne soll helfen.

Fortsetzung folgt
Programmkinos initiieren Unterstützungskampagne

Die Berliner Kinolandschaft ist enorm vielfältig. 78 Leinwände bieten ein abwechlsungsreiches Film- und Veranstaltungsprogramm. Durch die vorübergehende unfreiwillige Kreativpause sind die Berliner Programmkinos akut in ihrer Existenz bedroht. Die initiierte Unterstützungskampagne auf Startnext soll dabei helfen, wenigstens einen kleinen Teil der Ausgaben zu decken. Alle erzielten Spendeneinnahmen werden an die teilnehmenden Berliner Programmkinos verteilt. Wem Kino mit Herz und Vielfalt...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.04.20
  • 65× gelesen
Kultur

Der Film „Parallel“ hat Premiere

Prenzlauer Berg. Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus präsentiert der in Prenzlauer Berg beheimatete Jugendhilfe- und Beschäftigungsträger beta am 19. März den Film „Parallel“ von Jwan Abdo im Kino Babylon in der Rosa-Luxemburg-Straße 30. In diesem gerade fertiggestellten Streifen treffen zwei Menschen aus unterschiedlichen Kulturen in Berlin aufeinander. Die beiden tauschen sich über Themen wie Liebe, Krieg, Wirtschaft und Arbeit aus. Gezeigt werden Filmsequenzen, die in...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.03.20
  • 52× gelesen
  •  1
Kultur

Die harte Wirklichkeit

Moabit. Moabits ausgezeichnetes Kiezkino „Filmrauschpalast“ in der Kulturfabrik Moabit, Lehrter Straße 35, zeigt im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus den Film „Do the right Thing“ von Spike Lee (1989) in 35-Millimeter-Technik und im Original mit Untertiteln. Lees Werk zeigt die harte, desillusionierende Wirklichkeit von Jugendlichen und fragt, wie diese sich selbst und andere respektieren lernen, wenn ihnen von der Gesellschaft und ihren Institutionen nur Verachtung...

  • Moabit
  • 06.03.20
  • 61× gelesen
Sonstiges

Entdecke deine Eva. Entdecke deine Neugier
Business Women’s Society: EVA Summit am 07. März 2020 in Berlin

Das Münchener Frauennetzwerk Business Women’s Society lädt am 07.03.2020 von 10:00 bis 18:00 Uhr im Rahmen des Weltfrauentags zum „EVA Summit“, dem größten deutschen Netzwerkkongress für Frauen, ins Sofitel Berlin Kurfürstendamm ein. Unter dem Leitmotiv „Entdecke deine Eva. Entdecke deine Neugier“ finden unterschiedliche Workshops, Talks und Keynotes statt. Die Location ist in acht verschiedene Themenbereiche aufgeteilt, in denen sich die Teilnehmer frei bewegen können: Diese reichen von...

  • Charlottenburg
  • 02.03.20
  • 83× gelesen
  •  1
Kultur

Imbiss, Film und Gespräche

Rudow. Zur Vorführung von „Das Streben nach Glück“ lädt das Zentrum Dreieinigkeit am Mittwoch, 26. Februar, ein – in den Orchideenweg 77. Der US-amerikanische Film basiert auf der Lebensgeschichte des Unternehmers Chris Gardner, der fast ein Jahr lang obdachlos war. Gespielt wird er von Will Smith, der als alleinerziehender Vater versucht, seinem kleinen Sohn und sich ein Leben in Würde zu ermöglichen. Um 19.30 Uhr gibt es einen Imbiss, dann wird der Film geschaut, danach gibt es Zeit für...

  • Rudow
  • 19.02.20
  • 16× gelesen
Leute
Sie haben sich ganz dem Filmrausch verschrieben: Arian Berndt und Sophia Derda.
3 Bilder

"Wir wissen seit langem, dass wir das beste Kino sind"
„Filmrauschpalast“ ist beliebtester Ort für Berliner Cineasten

Früher war es Heeresfleischerei, später Keksfabrik, noch später ein besetztes Haus. Heute, so hat es das Verbraucherportal Testberichte.de ausgewertet, befindet sich in der ersten Etage des Gebäudes an der Lehrter Straße 35 Berlins beliebtestes Kino: der „Filmrauschpalast“ in der Moabiter Kulturfabrik. Für Sophia Derda (24) und Arian Berndt (38) wird es ein langer Tag und eine lange Nacht. In der Programmreihe „Bahnhofskino“ werden von 22 bis 4 Uhr drei Trashfilme gezeigt. Arian Berndt muss...

  • Moabit
  • 18.02.20
  • 190× gelesen
  •  1
Kultur

Berlinale-Event: Chinesische Tuschemalerei als Animationsfilm Glückslose: Es werden 4 Kinokarten verlost.
Berlinale-Event: Chinesische Tuschemalerei als Animationsfilm Glückslose: Es werden 4 Kinokarten verlost.

Kultursalon: Berlinale-Event: Chinesische Tuschemalerei als Animationsfilm Während der Berlinale wird der chinesische Animationsfilm „Qiu shi (Harvest / Ernte)“ (Weltpremiere, Berlinale Programm S. 50, Generation KPlus Kurzfilme 1) des chinesischen Regisseurs Sun Lijun und seinem Team in der Lancini Kunstgalerie und Modeboutique vorgestellt. Der Vizepräsident der Pekinger Filmakademie wird die Entstehung des Films mit seiner besonderen Ästhetik präsentieren. Interview mit anschließender...

  • Schöneberg
  • 16.02.20
  • 62× gelesen
Kultur

Auf zu den Filmfestspielen

Gropiusstadt. Gemeinsam zur Berlinale am Potsdamer Platz fahren und die besten Filme anschauen: Dazu lädt die Stadtvilla Global, Otto-Wels-Ring 37, Kinder und Jugendliche ab dem 20. Februar ein. Alle Informationen zu den Filmtiteln, Zeiten und Kosten sind ab sofort in der Villa zu haben. sus

  • Gropiusstadt
  • 11.02.20
  • 20× gelesen
Kultur

Prenzlauer Berg vor 30 Jahren

Prenzlauer Berg. Zu einer Filmpräsentation mit anschließendem Gespräch lädt die Volkshochschule am 16. Februar in ihrer Reihe „Wendezeit - Wenn das Private politisch wird“ ein. Im Lichtblick-Kino in der Kastanienallee 77 wird um 16 Uhr der Film „Berlin - Prenzlauer Berg: Begegnungen zwischen dem 1. Mai und dem 1. Juli 1990“ gezeigt. Dieser entstand 1990/1991 in der Regie von Petra Tschörtner. Der Film spiegelt die Umbruchsituation in der DDR wider. Gezeigt werden unter anderem Aufnahmen von der...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.02.20
  • 91× gelesen
Kultur

Kostenfreies Eltern-Kind-Kino

Wilmersdorf. Mit dem Kind ins Kino – und das Baby kommt auch mit? Im Eltern-Kind-Kino auf dem Evangelischen Campus Daniel, Brandenburgische Straße 51, finden alle einen Platz. Der Eintritt ist frei. Am Donnerstag, 16. Januar, läuft ein Disney-Zeichentrick-Klassiker über einen mutigen Fuchs, am Sonnabend, 21. März, ein Disney-Trickfilm voller Zauberei. Einlass ist jeweils ab 15.30 Uhr, die Filme beginnen um 15.45 Uhr. Um eine Anmeldung unter der Rufnummer 86 39 09 907 oder per E-Mail an...

  • Wilmersdorf
  • 11.01.20
  • 56× gelesen
Wirtschaft
1920 vergnügten sich die „kleinen Leute“ im Pratergarten.

100 Jahre Groß-Berlin
Wo man sich im neuen Stadtbezirk vergnügte

Wo amüsierten sich die Bewohner aus Prenzlauer Berg um 1920 eigentlich? Da gab es etliche Möglichkeiten. Die Brauereien im neu gegründeten Bezirk hatten ihre Biergärten. In Hinterhöfen gab es Theater und Varieté. Aber zwei Orte waren beim Volk besonders beliebt: der Pratergarten an der Kastanienallee und der Puhlmann’sche Garten an der Schönhauser Allee. Die Geschichte des Berliner Praters lässt sich bis auf das Jahr 1837 zurückverfolgen. Zu dieser Zeit befand sich an der Stelle ein...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.12.19
  • 101× gelesen
Kultur

100 Jahre Groß-Berlin
Als die Bilder laufen lernten - Großes Kino in Berlin

Im Juli 1895 gab es die erste Filmvorführung im Ballsaal des Lokals "Feldschlößchen" in der Berliner Straße 27 (Pankow). Es wurden artistische und tänzerische Szenen gezeigt, die zuvor Eugen und Max Skladanowsky im Garten des Lokals aufgenommen haben. Dieser historische Ort wurde 1924 abgerissen und im Folgejahr durch ein Filmtheater mit 400 Plätzen nach Plänen der Architekten Walter Erdmann und Reinhold Lest gebaut. Bereits am 1. November 1895 zeigten die Brüder Skladanowsky ihren weltweit...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 98× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
ScreenX-Kinosaal im UCI Luxe Mercedes Platz:

ScreenX-Kinosaal im UCI Luxe Mercedes Platz: ScreenX ist das erste Multi-Projektionssystem der Welt. Mit drei Leinwänden, die gleichzeitig bespielt werden, ermöglicht ScreenX dem Kinogast ein 270 Grad Filmerlebnis. Mildred-Harnack-Straße 13, 10243 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Friedrichshain
  • 13.12.19
  • 61× gelesen
Kultur
Die große Freilichtbühne am Weißen See darf wegen Lärmschutzauflagen nur noch selten genutzt werden.

Gute Wahl
Verordnete sprechen sich für Verlängerung des Mietvertrags mit „Freunden der Freilichtbühne Weißensee“aus

Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass die Freilichtbühne am Weißen See auch künftig als Kulturort erhalten bleibt. Sie soll aber nicht nur gesichert werden, sondern sich auch weiterentwickeln. Diesen Beschluss fassten die Pankower Verordneten auf Antrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen sowie mit Unterstützung der CDU. Zu diesem Zweck soll die Liegenschaft der Freilichtbühne aus dem Facility Management in das Fachvermögen des Kulturamts überführt werden. Anlass dafür,...

  • Weißensee
  • 07.12.19
  • 70× gelesen
Soziales

Charity für kleine Charité-Patienten und Mitarbeiter-Kinder
„Kleine Stars auf dem roten Teppich“

Berlin, 4. Dezember 2019. Film ab hieß es am Mittwoch, als rund 100 kleine Charité-Patienten und Kinder von Charité-Mitarbeitern zur Exklusivvorführung von „Benjamin Blümchen“ in die Audi City Berlin strömten, um zusammen mit Hauptdarsteller und Überraschungsgast Manuel Santos Gelke die Abenteuer von Benjamin Blümchen und Otto im Neustädter Zoo zu verfolgen. Im Stil einer echten Filmpremiere erwartete die Kinder ein roter Teppich, eine Autogrammstunde mit dem Hauptdarsteller sowie viele...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 05.12.19
  • 171× gelesen
Kultur

Festival mit 20 Streifen
Poetische Filme vom 5. bis 8. Dezember in der Kulturbrauerei zu sehen

Das diesjährige Zebra Poetry Film Festival findet vom 5. bis 8. Dezember im Kino in der Kulturbrauerei statt. Bei diesem Festival konkurrieren in diesem Jahr 20 poetische Filme um vier gestiftete Preise. Neben dem Zebra-Preis für den besten Poesiefilm, der vom Haus der Poesie gestiftet wird, werden auch Preise verliehen, die vom Goethe-Institut, vom Auswärtigen Amt sowie von der Alfred Ritter GmbH gestiftet werden. Darüber hinaus werden zwei Publikumspreise vergeben. Eröffnet wird das...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.11.19
  • 88× gelesen
Politik

Aus dem Leben der Hildebrandts

Prenzlauer Berg. Zu einer Aufführung des Films „Die Mauer, unsere Familie und wir“ laden die SPD-Abteilungen aus Prenzlauer Berg am 2. Dezember um 20 Uhr ins „en passant“, Schönhauser Allee 58, Ecke Gneiststraße, ein. Im Anschluss findet eine Gesprächsrunde mit Antonia Hildebrandt und Franz Hildebrandt-Harangozó statt. Der Film von Linda Vierecke und Tessa Livesey geht den Fragen nach, wie es sich in der DDR lebte, wie weit die deutsche Teilung bis heute nachwirkt und ob 30 Jahre nach dem Fall...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.11.19
  • 87× gelesen
Kultur
Das Kino Casablanca ist bei Tag eher unscheinbar.
3 Bilder

Film ab seit über 25 Jahren:
Kino Casablanca zeigt Perlen abseits der Blockbuster

Seit 25 Jahren besteht das Filmtheater Casablanca – das eigentlich viel älter ist. Mit seinem besonderen Ambiente ist das kleine Kino in der Friedenstraße Anlaufstelle für Filmliebhaber, die abseits von Großraum-Cinemas nach dem alten Charme suchen. Bei Tag schlummert eines der ältesten Kinos der Hauptstadt unscheinbar zwischen Altbauhäusern in der ruhig gelegenen Friedensstraße. Gegen Abend jedoch, wenn sich der rötlich leuchtende Schriftzug "Casablanca" von der Dunkelheit abhebt, ist die...

  • Adlershof
  • 21.11.19
  • 313× gelesen
Wirtschaft
Der Delphi Filmpalast an der Kantstraße feiert 70-jähriges Jubiläum.

70 Jahre Delphi Filmpalast
Kino an der Kantstraße feiert

Einer der schönsten Berliner Filmpaläste feiert Geburtstag. 70 Jahre Delphi Filmpalast am Zoo werden am 3. November mit Billy Wilders "Eins, Zwei, Drei" zelebriert. Viel war vom alten Delphi Tanzpalast an der Kantstraße 12a nach dem Krieg nicht übrig, als sich der Kinobetreiber Walter Jonigkeit 1949 daran machte, aus den Ruinen den Delphie Filmpalast als Berlins größtes und modernstes Uraufführungskino zu eröffnen. Es wird zu einem der schönsten Kinos in Berlin und schon 1952 auch zum...

  • Charlottenburg
  • 29.10.19
  • 203× gelesen
  •  1
Kultur

Dokumentarfilm über Holocaust

Wilmersdorf. Im Kino am Bundesplatz steht am Sonntag, 3. November, eine Sondervorführung des preisgekrönten Dokumentarfilms "Wir sind Juden aus Breslau" auf dem Programm. Der Film beginnt um 15.30 Uhr, eine Einführung durch den Regisseur Dirk Szuszies ist vorgeschaltet. Der Film, in dem Zeitzeugen zu Wort kommen, möchte ein Zeichen gegen stärker werdende nationalistische und antisemitische Strömungen in Europa setzen und aufzeigen, wohin eine Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen führt....

  • Wilmersdorf
  • 28.10.19
  • 22× gelesen
Kultur

"Fritzi" – ein Film zur Wende

Charlottenburg. Die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) am Bezirksamt setzt am Freitag, 1. November, ihre Filmreihe #2030 fort. Im Kino Delphi Lux am Yva-Bogen, Kantstraße 10, wird ab 18 Uhr der Streifen "Fritzi – eine Wendewundergeschichte" von Ralf Kukula und Matthias Bruhn gezeigt – ein Familienfilm, der die Ereignisse von 1989 in Leipzig aus Sicht eines Kindes erzählt. Beim anschließenden Filmgespräch sind Beate Völker, Drehbuchautorin von "Fritzi", Anja Schröter von der...

  • Charlottenburg
  • 26.10.19
  • 72× gelesen
Kultur
2 Bilder

Schlosstheater Rheinsberg
Auch im Herbst gibt's Kultur in Rheinsberg

Mit einer "Langen Nacht der Künste" am 2. November startet Rheinsberg in die Herbstsaison. Es gibt Konzerte, Instrumente zum Ausprobieren und Ausstellungen. Auch das Schlosstheater beteiligt sich und holt Sänger des internationalen Opernfestivals, Kammeroper Schloss Rheinsberg auf die Theaterbühne.   Auch die "Rheinsberger Hofkapelle" - das Ensemble in residence der Rheinsberger Musikakademie - lockt Tagesbesucher in die Prinzenstadt. Mit Alter Musik vom Feinsten begeisterten sie bereits im...

  • Zehlendorf
  • 16.10.19
  • 111× gelesen
Kultur

Ein Junge namens Adolf

Gropiusstadt. Der Film „Der Vorname“ wird Freitag, 6. September, um 20 Uhr auf dem Abenteuerspielplatz Wildhüterweg 1 gezeigt. Es geht um zwei befreundete Paare, die sich zum Abendessen treffen. Alles könnte wunderbar sein, würde Thomas nicht verkünden, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen. Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über. Der Eintritt ist frei. sus

  • Gropiusstadt
  • 31.08.19
  • 27× gelesen
Kultur
Die große Freilichtbühne darf wegen Lärmschutzauflagen nur noch selten genutzt werden. Aber im Hof dahinter findet ein tolles Programm statt.

Freilichtbühne weiterentwickeln
Verordnete möchten bisherigen Betreiber unterstützen

Die Freilichtbühne am Weißen See soll für eine kulturelle Nutzung erhalten bleiben. Außerdem soll das Programm weiterentwickelt werden. Das wollen die Linksfraktion sowie SPD und Grüne mit gleich zwei Anträgen erreichen, die in der vergangenen Sitzung der BVV gestellt wurden. Anlass ist, dass der Pachtvertrag, den das Bezirksamt mit dem Verein „Freunde der Freilichtbühne Weißensee" abschloss, Ende 2021 ausläuft. Gebaut wurde die Freilichtbühne ab 1955 im Rahmen des Nationalen Aufbauwerks....

  • Weißensee
  • 30.08.19
  • 105× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.