Alles zum Thema Kino

Beiträge zum Thema Kino

Wirtschaft
Blick in den Eingangsbereich von Netflix in Amsterdam. Die Büros platzen aus allen Nähten. Aus diesem Grund werden weitere in Berlin geschaffen. Der US-Streamingdienst will in der Hauptstadt zudem neue Arbeitsplätze schaffen.

US-Streamingdienst wächst
Netflix eröffnet Office in Berlin

BERLIN - Mitarbeiter von Netflix in Amsterdam betreuen auch deutsche Kunden des US-Streamingdienstes. In den Niederlanden sitzt das EU-Management und die Hotline für Nutzer hierzulande. Noch in diesem Herbst eröffnet das Unternehmen Büros in unserer Hauptstadt und schafft dabei Jobs! Zentralen großer US-Konzerne in den europäischen Hauptstädten sind keine Seltenheit mehr. Firmen wie Amazon (Kundenbetreuung in Berlin Mitte) und Facebook (Tiergarten) schaffen zwar auf den ersten Blick in...

  • Friedrichshain
  • 23.05.19
  • 154× gelesen
Kultur

Prämierter Film für Kids

Charlottenburg. Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, zeigt am Donnerstag, 18. April, von 10 bis 12 Uhr den Film "Spielzeugland": Deutschland 1942. Um ihren Sohn Heinrich vor der grausamen Realität des Nationalsozialismus zu schützen, erzählt ihm seine Mutter, dass die jüdische Nachbarsfamilie bald verreisen muss – ins Spielzeugland. Eines Morgens sind die Nachbarn verschwunden. Der vielfach preisgekrönte und oscarprämierte Kurzfilm erzählt von Schuld,...

  • Charlottenburg
  • 02.04.19
  • 26× gelesen
Soziales

20 Jahre Seniorenkino

Neu-Hohenschönhausen. Das Lichtenberger Seniorenkino feiert in diesem Jahr das 20. Jubiläum. Insgesamt 27 000 Besucherinnen und Besucher wurden bisher gezählt. Einmal monatlich zeigt das CineMotion an der Wartenberger Straße 174 einen anspruchsvollen Film, dazu gibt es ein Stück Kuchen, beides zum moderatem Preis. Seit drei Jahren begleiten und betreuen Ehrenamtliche die Veranstaltungen. Das Programm des Seniorenkinos kann unter https://bwurl.de/148k heruntergeladen werden. Nächster Termin ist...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.03.19
  • 58× gelesen
Kultur
Dieses Foto von Nelly Rau-Häring von 1990 ist in der Ausstellung zu sehen. „Zum Goldbroiler“ war eine beliebte Gasstätte an der Schönhauser Allee, die die Wendezeit nicht überstand.
6 Bilder

Klassiker und Unbekanntes
Kiezfilmfest präsentiert präsentiert zum dritten Mal Filme aus Prenzlauer Berg im Kino Babylon

Wie sah es einst in Prenzlauer Berg aus? Was für ein Menschenschlag lebte dort? Wie machten sich friedliche Revolution und Mauerfall bemerkbar? Antworten auf diese Fragen gibt das Kiezfilmfest Prenzlauerberginale. Im Kino Babylon in der Rosa-Luxemburg-Straße 30 werden vom 5. bis zum 26. März an vier Abenden Kurz- und Spielfilme gezeigt, die in Prenzlauer Berg gedreht wurden. Außerdem sind Filmemacher, Schauspieler und Zeitzeugen zu Gast. „In diesem Jahr haben wir bei der Prenzlauerberginale...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.02.19
  • 201× gelesen
Kultur
Die Betonhalle ist der neue Veranstaltungsort im silent green.

Leichenhalle als Kulturquartier
Mehr Platz für Kunst im ehemaligen Krematorium Wedding

Das silent green Kulturquartier ist seit dem 6. Februar um eine riesige Ausstellungshalle reicher. Die ehemalige unterirdische Leichenhalle wird nun für Konzerte, Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt. Seit der Eröffnung 2015 bietet das silent green Kulturquartier für verschiedenste Kunstschaffende ein Zuhause. Das fast genau 100-jährige Gebäude des alten Krematoriums Wedding, das seit 2002 für zehn Jahre stilllag, dient nach Kauf und Sanierung durch Jörg Heitmann und Bettina Ellerkamp...

  • Wedding
  • 12.02.19
  • 224× gelesen
  •  1
Kultur
Barbara Schwarz und Claus Utikal vom Kulturverein Prenzlauer Berg organisieren auch in diesem Jahr ein Festival Blut.
2 Bilder

Wettbewerbsbeiträge bis zum 20. März
Festivalmacher vom Kulturzentrum suchen blutige Kurzfilme

Nach der Premiere im vergangenen Jahr findet das Festival Blut in diesem Jahr erneut im Kulturzentrum in der Danziger Straße 50 statt. Jeder hat es, jeder braucht es. Blut ist lebenswichtig. Und doch ruft dieses Wort beim Menschen zwiespältige Gefühle hervor. Deshalb kam der Kulturverein Prenzlauer Berg im vergangenen Jahr auf die Idee, ein Kunstfestival zum diesem roten Saft, der durch unsere Adern fließt, zu veranstalten. Das war so erfolgreich, dass es in diesem Jahr erneut, und zwar am...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.02.19
  • 64× gelesen
Bildung

Bildungskino und Gespräch

Charlottenburg. Unter dem Titel #2030 zeigt die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Zusammenhang mit dem delphi Lux Kino, Kantstraße 10/Yva-Bogen, Filme, die sich mit den UN-Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 beschäftigen. Anschließend gibt es ein Gespräch mit lokalen Initiativen, Filmemachern und Fachleuten zum Thema. Am Freitag, 1. Februar, wird ab 18 Uhr der Film “Waltz with Bashir“ von Regisseur, Autor und Produzent Ari Folman gezeigt. Er hat die Reise in seine...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 25.01.19
  • 13× gelesen
Kultur
Rainer Hässelbarth ist seit 1972 leidenschaftlicher Amateurfilmer – und heute ein Zeitzeuge für die Szene in der DDR.
8 Bilder

ars cinema gehört zu den Überlebenden
Neues Buch zeigt, was vom Amateurfilm der DDR geblieben ist

Der AFC Energie war einer der erfolgreichsten Amateurfilmclubs der DDR. Sein Nachfolger, der Verein ars cinema, ist seit vielen Jahren in Weißensee aktiv. Und sein Vereinsvorsitzender Rainer Hässelbarth ist inzwischen eine feste Größe auch in der europäischen Amateurfilmszene. Dazu trug nicht zuletzt das West-östliche Kurzfilmfestival bei, das die Weißenseer Amateurfilmer über 20 Jahre lang organisierten. Am 29. Januar um 19 Uhr steht Rainer Hässelbarth nun eine besondere Aufgabe ins Haus....

  • Weißensee
  • 23.01.19
  • 49× gelesen
Kultur
Der weltweit in die Kritik geratene Film "Alpha" (Szenenbild im Hintergrund) ist ab sofort im Verleih. ZDF-Schauspielerin Jana Wagenhuber (kl. Foto von einer Aktion gegen Pelzmode) bekräftigt den Boykott an dem Blockbuster und unterstützt den Aufruf von PETA.
3 Bilder

Vorwürfe von Tierschützern
"Alpha" im Sky Store - PETA und ZDF-Darstellerin rufen zum Boykott auf!

BERLIN - Ab sofort kann der Blockbuster "Alpha" unter anderem auch von Berliner Sky- und Kabelkunden gegen Gebühr geliehen werden. Der Verein PETA habe bereits vor Kinostart herausgefunden, dass Bisons für den Abenteuerfilm geschlachtet wurden. Während Sky Deutschland auf Anfrage (bisher) nicht antwortet, sind Schauspieler wie Jana Wagenhuber entsetzt. "Man sollte grundsätzlich keine Tiere zur Unterhaltung benutzen, wo heutzutage die Technik perfekte Tieranimationen ermöglicht", sagte mir...

  • Friedrichshain
  • 18.01.19
  • 256× gelesen
Soziales

Kinokarten für Ehrenamtliche

Hellersdorf. 200 im Bezirk ehrenamtlich Tätige erhalten kostenlose Eintrittskarten für Filmvorführungen im Kino Kiste, Heidenauer Straße 10. Dazu hat das Kulturamt mit dem Kinobetreiber, der derArt gGmbH, eine Vereinbarung getroffen. Um in den Genuss einer Kinokarten zu kommen, muss der jeweilige Sport-, Sozial-, Jugend- oder Kulturverein, für den der Ehrenamtliche arbeitet, eine Anmeldung per E-Mail an info@kiste.net mit dem Betreff: „Dankeschön für Ehrenamt 2018“ schicken. Mit der Rückantwort...

  • Hellersdorf
  • 05.12.18
  • 10× gelesen
Kultur

Preview und Talk im delphi Lux

Charlottenburg. Anlässlich der 1. European Cinema Night zeigt das Kino delphi Lux in der Kantstraße 10, Yva-Bogen, am Freitag, 7. Dezember, ab 20 Uhr die kostenlose Preview der isländischen Komödie „Woman at war – Gegen den Strom“. Nach dem Filmgespräch mit dem Regisseur Benedikt Erlingsson erwartet die Gäste ein Sektempfang. Das delphi Lux ist eines von 34 Kinos in 27 europäischen Ländern, das an diesen besonderen Kinoabenden Filme vorführt, die in den vergangenen zwei Jahren Unterstützung des...

  • Charlottenburg
  • 30.11.18
  • 17× gelesen
Bildung

Filmreihe #2030: Neokolonialismus

Charlottenburg. Die Filmreihe #2030 im Kino delphi LUX am Yva-Bogen beschäftigt sich mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Der Film am Freitag, 7. Dezember, um 18 Uhr ist der Dokumentarstreifen „We come as friends“. Hubert Sauper, Regisseur des preisgekrönten Dokumentarfilms „Darwins Alptraum“, thematisiert am Beispiel des Sudans Neokolonialismus, Diskurs der westlichen Medien und Widersprüche unserer globalen Welt. Bereits ab 17 Uhr gibt es einen kleinen Empfang und einen...

  • Charlottenburg
  • 30.11.18
  • 14× gelesen
Kultur

Lebendiger Adventskalender

Spandau. Die Stadtbibliothek wird zum lebendigen Aventskalender. Bis zum 22. Dezember gibt es täglich um 15 Uhr eine neue Überraschung für die Spandauer: Bilderbuchkino, Weihnachsbaumschmuck basteln, Stricken, Plätzchenrezepte tauschen oder Weihnachtslieder singen – für jeden ist etwas dabei. Geöffnet werden die Türchen in der Kinder- und Jugendbibliothek oder im Hauptfoyer, Carl-Schurz-Straße 13. uk

  • Spandau
  • 29.11.18
  • 11× gelesen
Kultur

Sputnik gibt es 30 Jahre

Kreuzberg. Das Sputnik-Kino am Südstern feiert vom 30. November bis 2. Dezember seinen 30. Geburtstag. Das Jubiläumswochenende an der Hasenheide 54 startet am Freitag um 19.30 Uhr mit einem Filmquiz. Am Sonnabend gibt es einen Berlinfilm-Tag, bei dem unter anderem um 20 Uhr der Stummfilm-Klassiker "Berlin – die Sinfonie der Großstadt" von 1927 mit Livevertonung gezeigt wird. Besucher werden um Anmeldung gebeten, E-Mail: 30JAHRE@sputnik-kino.com. Der Eintritt ist, wie bei den meisten...

  • Kreuzberg
  • 27.11.18
  • 21× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
UCI Luxe

UCI Luxe: Vor Kurzem eröffnete das neue Luxuskino am Mercedes Platz. Mildred-Harnack-Straße 13, 10243 Berlin, uci-kinowelt.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Friedrichshain
  • 19.11.18
  • 26× gelesen
Kultur

Film und Talk mit Hallervorden

Wilmersdorf. Seit mehreren Jahren bringt die CDU auf Initiative des Wilmersdorfer Wahlkreisabgeordneten Stefan Evers (CDU) unter der Rubrik "Kino im Kiez" Politik und Filmkunst zusammen. Im Kino Eva Lichtspiele, Blissestraße 18, ist es am Sonnabend, 17. November, wieder so weit. Zur Sondervorstellung der politischen Filmkomödie "Der Experte“ aus dem Jahr 1988 wird Hauptdarsteller Dieter Hallervorden als Gesprächspartner erwartet. Beginn ist um 13 Uhr, Einlass ab 12.30 Uhr. Der Eintritt ist...

  • Wilmersdorf
  • 13.11.18
  • 25× gelesen
Kultur
Im historischen Nikolaiviertel auf dem Nikolaikirchplatz findet vom 16. November bis 1. Januar 2018 das beliebte "Winter-Film-Fest" mit der Feuerzangenbowle im Film und als Getränk statt.
3 Bilder

Heinz Rühmann im Nikolaiviertel:
Das 5. Winter-Film-Fest mit der Feuerzangenbowle im Film und als Getränk startet am 16. November

Die charmanteste Alternative zum Weihnachtsmarkt, das beliebte Winter-Film-Fest im historischen Nikolaiviertel im Herzen Berlins, geht wieder los: Vom 16. November bis zum 1. Januar 2019 lädt direkt an der Nikolaikirche auf dem Nikolaikirchplatz der Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle zum winterlich-gemütlichen Kino-Vergnügen ein. Dazu gibt es stilecht das passende Heißgetränk aus dem großen Kupferkessel. Dreimal am Tag – 14:30 Uhr, 17 Uhr und 19:30 Uhr –...

  • Mitte
  • 06.11.18
  • 183× gelesen
Kultur

„Im Angesicht des Verbrechens“

Wilmersdorf. Das Bundesplatz-Kino, Bundesplatz 14, zeigt am Sonnabend, 10., und am Sonntag, 11. November,  jeweils um 13.30 Uhr zum Abschluss seiner Dominik-Graf-Werkschau die komplette Serie „Im Angesicht des Verbrechens“ aus dem Jahr 2010 in jeweils fünf Folgen am Stück. Der Szenenbildner Claus Jürgen Pfeiffer wird zum Gespräch anwesend sein.Die Serie wird zum ersten Mal in einem Programmkino gezeigt. maz

  • Wilmersdorf
  • 06.11.18
  • 5× gelesen
Wirtschaft
Der Mercedes-Platz kurz vor der Fertigstellung.

Offene Tür zur Einweihung
Mercedes-Platz eröffnet am 13. Oktober

Der Mercedes-Platz geht in Betrieb und alle können beim Start dabei sein. Die Eröffnung des neuen Entertainment-, Büro- und Hotelquartiers auf dem Anschutz-Areal wird am 13. Oktober als Tag der offenen Tür gefeiert. Ab 12 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, den Kinokomplex und die Verti Music Hall am Platz zu besichtigen. In der neuen "kleinen Halle", in die maximal etwas mehr als 4000 Zuschauer passen, findet bereits am 12. Oktober das erste Konzert statt. Auftreten wird Jack...

  • Friedrichshain
  • 06.10.18
  • 1.260× gelesen
Kultur

Meryll Streep als Zeitungschefin

Gropiusstadt. Der Film „Die Verlegerin“ wird Freitag, 31. August, auf dem Hof des Gemeinschaftshauses, Bat-Yam-Platz 1, gezeigt. Beginn ist um 20.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. In dem Steven-Spielberg-Historiendrama schlüpft Meryll Streep in die Rolle von Kay Graham, die Anfang der 70er-Jahre unfreiwillig auf dem Chefsessel der Washington Post landet. Schon bald steht sie vor der schwierigen Frage, ob sie hochbrisante Papiere veröffentlichen soll, die ein neues und schockierendes Licht auf den...

  • Gropiusstadt
  • 27.08.18
  • 25× gelesen
Kultur

Kinoköniginnen im 3. Frühling

Neukölln. Nur wenigen Filmschauspielerinnen gelingt es, ohne Scheu vor der Kamera zu altern. Beispiele sind Simone Signoret, Charlotte Rampling und Isabelle Huppert. Um sie und andere große Frauen dreht sich alles bei dem Filmworkshop „Runzeln, Stolz und Eigensinn“, den der Verein „3. Frühling“ veranstaltet. Er findet an den drei Septemberdienstagen von 11 bis 16 Uhr in der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, statt. Es soll darum gehen, einige denkwürdige Kinoauftritte in Erinnerung...

  • Neukölln
  • 21.08.18
  • 17× gelesen
Kultur
Mit Herz und Seele bei ihrem Projekt: Maren Dorner (links) und Sabine Bader.
2 Bilder

„Kino für Moabit“
Vor sieben Jahren holte Maren Dorner ein fast ausgestorbenes Kulturgut in den Kiez zurück

Von den vielen Kinos, die es einmal in Moabit gegeben hat, ist keines übrig geblieben. Doch anstatt zu trauern, hat Kinofan Maren Dorner die Initiative ergriffen. Sie hob 2011 das Projekt „Kino für Moabit“ aus der Taufe – mit großem Erfolg, wie sich nach sieben Jahren zeigt. „Wir machen Kino, wo es keines mehr gibt“, lautet der Slogan von „Kino für Moabit“, das erst von Maren Dorner als Privatperson getragen wurde und seit 2016 von dem von ihr mit initiierten Verein Moabiter Filmkultur. Er...

  • Moabit
  • 20.08.18
  • 423× gelesen
Kultur

Verdrängung hat viele Gesichter

Neukölln. Der Verein „Prachttomate“ verwandelt donnerstags den Gemeinschaftsgarten an der Bornsdorfer Straße 9 in ein Freiluftkino. Am 16. August ist um 20.30 Uhr der Film „Verdrängung hat viele Gesichter“ zu sehen, den das Filmkollektiv Schwarzer Hahn im Jahr 2014 gedreht hat. Es geht um einen kleinen Kiez auf dem ehemaligen Mauerstreifen, wo es ein direktes Nebeneinander von neuen Bauherren, Altmietern mit wenig Geld und zugezogenen Mittelschichtsangehörigen gibt. Die Konflikte bleiben nicht...

  • Neukölln
  • 14.08.18
  • 86× gelesen
Leute
Der legendäre Berliner Filmproduzent Artur Brauner feiert am 1. August seinen 100. Geburtstag.
5 Bilder

Filmkunst und Nostalgie
Artur Brauner wird 100 Jahre / Hommage in der Astor Film Lounge

Der legendäre Berliner Filmemacher Artur Brauner wird am 1. August 100 Jahre alt. Das nimmt die Astor Film Lounge am Kurfürstendamm 225 zum Anlass, die 24 besten Filme seines Schaffens auf die Leinwand zu bringen. 1946 gründete Artur Brauner die Central Cinema Company (CCC). In den über 70 Jahren ihres Bestehens produzierte die CCC rund 260 Kinofilme. In den 1948 und 1949 errichteten Studios entstanden weit über 500 Filme, darunter auch große Hollywood-Produktionen wie „Dschinghis Khan”. Zu...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 31.07.18
  • 155× gelesen