Azubis im Rosengarten

Berlin: Rosengarten | Friedrichshain. Ab 22. Juni wird endlich der lange vernachlässigte Rosengarten an der Karl-Marx-Allee 103-105 wiederhergestellt. Verantwortlich dafür sind Auszubildende des Garten- und Landschaftsbaus aus Friedrichshain-Kreuzberg und Lichtenberg. Das wurde im Rahmen der Kooperation zwischen den beiden Bezirken beschlossen. Die Azubis werden die Rabatteinfassungen neu verlegen, Wege, Bänke, Pergola und die Rasenflächen überarbeiten sowie ab Oktober neue Rosen und Stauden pflanzen. Angeleitet werden sie von einem Ausbilder aus Lichtenberg. Das Projekt wird bis Herbst 2016 dauern. Während dieser Zeit kann es auch zu Unterbrechungen kommen, etwa, wenn die Lehrlinge in die Berufsschule müssen. Und möglicherweise klappt nicht jeder Arbeitsgang gleich beim ersten Mal. Die Kosten für Material, Pflanzen und die Baustelleneinrichtung, die der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg trägt, werden mit 40 000 bis 50 000 Euro angegeben.

tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.