Psychothriller im Kriminaltheater

Kristin Schulze in der Rolle der auf mysteriöse Weise verschwundenen Frau. (Foto: Herbert Schulze)
Berlin: Berliner Kriminaltheater |

Friedrichshain. "Erbarmen" ist eines der bekanntesten Bücher des dänischen Krimiautors Jussi Adler-Olsen.

Das Berliner Kriminaltheater, Palisadenstraße 48, bringt das Werk am 10. März als Berliner Erstaufführung auf die Bühne.

Eine Frau wird 2002 auf der Fähre nach Puttgarden entführt und danach in einem dunklen Raum gefangen gehalten. Jedes Jahr an ihrem Geburtstag wird der Luftdruck im Verlies erhöht. Sie erleidet ein Martyrium, während sie vom Rest der Welt schon lange für tot erklärt wurde. Doch dann gibt es neue Nachforschungen und viele Ungereimtheiten kommen ans Tageslicht.

Die Premiere ist bereits ausverkauft. Die nächsten Vorstellungen gibt es danach am 11., 14., 23. und 30. März jeweils um 20 Uhr. Die Karten kosten zwischen 19 und 29 Euro bei Aufführungen an den Wochentagen Montag bis Donnerstag, 19 bis 36 Euro am Freitag und Sonnabend sowie 19 bis 34 Euro am Sonntag. Tickethotline:  47 99 74 88. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.