Lange Nacht der Bilder am Sonnabend

Carmen Schroll bietet in ihrem Atelier Werkall unter anderem Malkurse für Kinder und Erwachsene. (Foto: Frey)

Friedrichshain-Kreuzberg. Am Sonnabend, 14. September, findet in Friedrichshain-Kreuzberg und Lichtenberg die 6. Lange Nacht der Bilder statt. Mit dabei sind rund 200 Galerien, Werkstätten, öffentliche und private Einrichtungen.

Davon befinden sich 84 in Friedrichshain und 42 in Kreuzberg. Neben bildender Kunst gibt es an vielen Stellen auch Musik, Filme oder weitere Veranstaltungen.Zum Beispiel in der Panoramalounge der TanzZwiet am Strausberger Platz 1, wo die Lange Nacht um 18 Uhr offiziell eröffnet wird. Tanzdarbietungen beziehen sich auf die beiden Ausstellungen von Helga Schönfeld und Sabine Ammer, die dort zu sehen sind.

Im ehemaligen Lokschuppen an der Rüdersdorfer Straße 67-70 zeigt der Künstler Peter Goi seine Bilder und Skulpturen. Im Begleitprogramm gibt es Live-Musik, zum Beispiel ab 22 Uhr Jiddische Lieder von Mittelalter bis Punk, Workshops, Akrobatik und Spezialitäten vom Grill.

Im Atelier Werkall, Rigaer Straße 105 feiert Betreiberin Carmen Schroll an diesem Tag ihr 30-jähriges Berufsjubiläum als Bühnen- und Kunstmalerin sowie Kunsttherapeutin. Sie lädt bereits ab 16 Uhr zu Kindermalen, Ausstellungen und einer Tombola. Am Abend findet eine Schwarzlichtperformance mit anschließender Party statt. Wer in einem Neon-Outfit oder Schwarzlicht-Facepainting kommt, erhält ein Glas Sekt gratis.

Der Fotograf Uwe S. Tautenhahn führt im Projektraum der alten Feuerwache, Marchlewskistraße 6, durch seine aktuelle Ausstellung "The Berlin Portraits". Außerdem wird um 20 Uhr sein Dokumentarfilm "Libanon - Strandhallen im Wahnsinn" gezeigt. Im offenen Raum, Scharnweberstraße 47, sollen Besucher aus vier Kilo Plastilin eigene Figuren erschaffen und auf einer Bühne in Szene setzen. Und in der Fotogalerie Friedrichshain. Helsingforser Platz, wird unter anderem um 20 Uhr ein Auftritt des Gitarristen Dirk Zöllner erwartet.

Der Kulturring, Betreiber der Fotogalerie, ist gleichzeitig Ausrichter der langen Nacht der Bilder. Sie dauert bis etwa 1 Uhr früh, an manchen Orten auch noch länger.

Alle Veranstaltungen finden sich auf der Website www.kulturring.org. Dort wurden auch Touren durch verschiedene Kieze zusammengestellt.

Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.