Veranstaltungstipps zu Silvester in Friedrichshain

Im Kriminaltheater wird bereits beim Silvesterstück "Tod auf dem Nil" getanzt. Danach können das auch die Besucher machen. (Foto: Herbert Schulze)

Friedrichshain. Nach einem Konzert, einer Theateraufführung oder bei einer Party auf 2014 anstoßen? Es gibt viele Möglichkeiten, in Friedrichshain in das neue Jahr zu feiern.

Zum Beispiel im Berliner Kriminaltheater , Palisadenstraße 48. Dort startet der Silvesterabend ab 18 Uhr mit einem Begrüßungscocktail. Eine Stunde später beginnt die Aufführung des Agatha-Christie-Klassikers "Tod auf dem Nil". Nach der Vorstellung wird das Buffet eröffnet. Getanzt werden kann bis zum frühen Morgen. Die Karten kosten zwischen 49 und 139 Euro. Es gibt nur noch wenige Tickets, 47 99 74 88.

Im Radialsystem , Holzmarktstraße 33, gibt es zunächst die Aufführung eines musikalischen Epochen-Mix. Der Komponist und Fagottist Burak Özdemir verbindet sein Werk "Fuga - The Electro Baroque Opera" mit Klängen des Komponisten Giovanni Battista Pergolesis aus dem Jahr 1738. Beginn ist um 21 Uhr. Im Anschluss folgt die Party, bei der DJ Ipek auflegt. Die Karten für beide Veranstaltungen kosten zwischen 18 und 38 Euro. Wer nur zur Fete kommt, zahlt zehn Euro.

Bei der Silvestergala im Zebrano-Theater , Sonntagstraße 8, werden ab 21 Uhr der Sänger und Comedian Ralf Krämer sowie weitere Gäste auftreten. Danach gibt es den traditionellen Berliner Silvesterschmaus, bestehend aus Würstchen, Kartoffelsalat und Pfannkuchen. Und natürlich Sekt um Mitternacht. Wem das Buffet zu wenig oder zu bodenständig ist, kann sich gerne eine Essensspende mitbringen und bezahlt im Gegenzug einen reduzierten Eintrittspreis von 25 Euro. Für alle anderen kostet die Veranstaltung 35 Euro. Tickets müssen vorher reserviert werden, es gibt keine Abendkasse. E-Mail: karten@zebrano-theater.de.

Gefeiert wird natürlich auch in vielen Clubs. Das Kosmos an der Karl-Marx-Allee 131 lockt ab 21 Uhr mit drei Tanzflächen, angesagten DJ’s und zahlreichen Live Acts. Der Eintritt kostet zwischen zehn und 15 Euro. Vier Dancefloors verspricht ab 22 Uhr die Silvesterparty im Fritz Club im Postbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8. Tickets kosten zwischen 16 und 99 Euro.

Universal an der Stralauer Allee kündigt eine der größten Silvesterveranstaltungen mit Musik von den 80ern bis heute an. Tickets ab 29 Euro. Beginn ist auch hier um 22 Uhr.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.