Bero Stralau nutzt Standards nicht

Friedrichshain. Die Anfangsphase in Stralau hatte es in sich. Stern 1900 II ging mit dem ersten Angriff in Führung, Berolina Stralau glich durch Wenzel umgehend aus. 20 Minuten vor Schluss gingen die Stralauer durch Stöcking sogar in Führung, am Ende reichte es aber nur zu einem 2:2. Aus den vielen Standardsituationen, die sich den Stralauern boten, machte die Mannschaft von Detlef Schneider zu wenig. Durch das Unentschieden bleibt Berolina in der Landesliga im Verfolgerfeld. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag auf dem heimischen Laskersportplatz statt. Zu Gast ist um 14.30 Uhr der SC Union 06.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.