Stralaus Joker Brand sticht

Friedrichshain. In einem engen Spiel hat der Landesligist 1:0 gewonnen und sich damit weiter im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Dabei waren sich beide Trainer am vergangenen Sonntag einig. „Das war eigentlich ein typisches 0:0-Spiel.“ Das 1:0 für Berolina Stralau fiel in der 73. Minute durch ein Jokertor des 15 Minuten zuvor eingewechselten Brand. Es war eine der wenigen Unachtsamkeiten der Johannisthaler Abwehr, die bis dato gut verteidigt hatte. Die Stralauer bleiben auf Rang vier und haben weiter ebenso viele Zähler Rückstand auf einen Aufstiegsplatz.

Am kommenden Sonntag steht eine machbare Aufgabe an. Auf dem heimischen
Laskersportplatz erwartet Bero den Tabellenvorletzten FK Srbija. Anpfiff ist wie üblich um 14.30 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.