Schiller glänzt gegen die Füchse

Grunewald. Der Berlin-Ligist hat am vergangenen Sonnabend einen ungefährdeten 4:0 (1:0)-Erfolg gegen die Füchse Berlin eingefahren. Sieggarant war der überragende Stürmer Schiller, der zwei Treffer selbst erzielte (33., 72.) und einen Elfmeter herausholte, den Thiele zum Endstand verwandelte (86.). Das zwischenzeitliche 2:0 war Erdogan gelungen (50.).

„Das waren zwei tolle Wochen für uns mit drei Siegen in Serie plus dem Pokal-Coup gegen TeBe“, freute sich Trainer Andi Weiß. Vorerst aber wird der Lauf durch die Winterpause unterbrochen. Die Hinrunde beendet der Berliner SC auf Tabellenplatz neun.

JL
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.