Eisbären auf dem Schulweg: Grundschüler peppen Stromkästen auf

Hier entsteht mit Schablone eine Katze. (Foto: Carl-Schurz-Grundschule)
Berlin: Carl-Schurz-Grundschule |

Hakenfelde. Drachen, Einhörner und Eisbären schmücken jetzt die Stromkästen in der Hakenfelder Straße. Schüler der Carl-Schurz-Grundschule haben sie bemalt.

Grau und trist oder beschmiert: So kommen die meisten Stromkästen daher. Das sah in der Hakenfelder Straße nicht anders aus. Bis sich die Schüler der Klasse 6a an der Carl-Schurz-Grundschule entschlossen, die Stromkästen auf ihrem Schulweg zu verschönern. Gesagt, getan. Eine Woche lang sammelten die 22 Kinder Ideen, zeichneten Skizzen und fertigten Schablonen für die Motive an. Hilfreich zu Hand ging ihnen dabei ein Team junger Künstler des Projektes „Stromkastenstyling“ von der Stromnetz Berlin GmbH. Damit die Mühe auch lange Bestand hat, wurden alle Kästen vorab gründlich gereinigt. Dann machten sich die Schüler ans Sprayen und hübschten farblich insgesamt 14 Stromkästen auf. Nun begleiten Einhörner, Drachen, Katzen, Eisbären und Schwäne die Schüler auf ihrem Weg zum Unterricht. „Ich bin stolz, jetzt jeden Tag meinen Stromkasten zu sehen“, strahlte eine Schülerin. Und die Lehrer Christian Reinhard und Sabine Heisel­-Gärtner berichteten, dass der Künstlertrupp von Anwohnern hoch gelobt wurde.

Demnächst wollen sich die Schüler beim Umwelttag als Kehrenbürger der BSR engagieren und Straßen, Grünanlagen und Spielplätze in ihrem Kiez entmüllen. „Unsere Nachbarn und die Natur sind uns wichtig. Das wollen wir mit solchen Aktionen den Kindern, Eltern und allen Anwohnern vermitteln“, erklärte die neue Schulleiterin Constanze Rosengart. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.