Später K.o. für die Sportfreunde

Johannisthal. Die Sportfreunde haben beim Landesliga-Spitzenreiter Sparta Lichtenberg eine ganz bittere Niederlage hinnehmen müssen. Das Gegentor zum 2:3 fiel in der dritten Minute der Nachspielzeit. Es war eine hitzige Partie – Sparta kassierte zwei Platzverweise –, in der Johannisthal einen zweimaligen Rückstand wett machte (Walden und Matschke trafen).

Trotz der dritten Niederlage in Folge bleibt Johannisthal Tabellenneunter. Weiter geht‘s am Sonntag (14.30 Uhr) an. Dann empfängen die Sportfreunde SW Spandau am Segelfliegerdamm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.