Junge stirbt nach Unfall

Berlin: Ilsestraße | Karlshorst. Zu einem tragischen Unfall kam es am Nachmittag des 12. Juni. Polizeiermittlungen zufolge fuhr ein 13-jähriger Junge gegen 17 Uhr mit seinem Fahrrad auf der linken Gehwegseite der Marksburger Straße von der Ilsetraße kommend in Richtung Sangerallee. Auf Höhe der Hausnummer 2 soll der Junge dann von einer Grundstücksausfahrt aus auf die Fahrbahn gefahren sein. Hier wurde er von einem Auto erfasst. Der 13-Jährige prallte gegen die Frontscheibe und schleuderte dann auf die Fahrbahn. Die Rettungskräfte mussten den Jungen noch am Unfallort reanimieren. Doch trotz der Bemühungen verstarb er später im Krankenhaus. Die Autofahrerin wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht.

KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.