Hoffest bei der Freiwilligen Feuerwehr Karlshorst

Thomas Vogt, Lydia-Aylin Marquardt und Steffen Ziegener (von links) sind drei der freiwilligen Helfer. (Foto: Wrobel)

Karlshorst. Mit welchem Einsatz die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Karlshorst für die Bewohner da sind, das zeigen sie beim Tag der offenen Tür am 6. September.

Das denkmalgeschützte Feuerwehrgebäude in der Dönhoffstraße 31 beherbergt nicht nur die Berufsfeuerwehr, sondern auch die freiwilligen Helfer. Auch ihr Einsatz ermöglicht in Karlshorst eine schnelle Rettung. Ihr Können zeigen die Kameraden am 6. September bei einem großen Hoffest. Von 10 bis 18 Uhr gibt es für die großen und kleinen Besucher zu erleben, warum die Helfer Feuer und Flamme für dieses Ehrenamt sind. Zu besichtigen ist ein Einsatzwagen, zudem wird auch das Technische Hilfswerk sein Gerät vorstellen.

Mit verschiedenen Einsatzübungen werden die Wehrleute zeigen, wie gefährlich Feuer ist und welche Kräfte man braucht, um es zu löschen. Doch nicht nur für anschauliche Demonstrationen wird gesorgt, sondern auch für das leibliche Wohl der Besucher. Es gibt Bratwurst, Kaffee und Kuchen.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Karlshorst informiert über Möglichkeiten der Mitgliedschaft und Unterstützung der Arbeit der freiwilligen Helfer. Jetzt werden Mittel für eine Mädchen-Umkleide der Jugendwehr gesammelt, die in der Dönhoffstraße dringend gebraucht wird.

Mehr Informationen unter 38 76 50 01 31 oder unter www.berliner-feuerwehr.de.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.