Künstler aus der Region stellen sich auf dem Kunstmarkt vor

Die Berlin Rock’n{lt}Caption{gt}#x2019;rollers sorgen auf der Bühne des Karower Kunstmarkts für Stimmung. Foto: Veranstalter

Karow. "Berlins bunter Norden" ist das Motto des diesjährigen Karower Kunstmarkts. Organisiert wird er ehrenamtlich von Mitgliedern und Unterstützern des Kulturfördervereins Phoenix.

Der Markt findet am 31. Mai von 10 bis 18 Uhr auf der Piazza an der Ecke Bucher Chaussee und Achillesstraße statt. "Dieser Kunstmarkt wird ganz im Zeichen der Vielfalt in unserer Region stehen", sagt Birgit Gangey, die Vorsitzende des Kulturfördervereins. Im Zentrum steht traditionell ein Markt, auf dem sich Kreative mit ihren Arbeiten vorstellen. Dort kann man Keramik, Tiffany, Malerei und vieles mehr erstehen. Um 11 Uhr beginnt ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Mit dabei sind die Big Band des Ossietzky-Gymnasiums und weitere Künstler aus der Region. Höhepunkt des Tages wird ein Konzert der "Berlin Rock’n’Rollers" sein.

Auf dem Markt gibt es auch ein Programm für Kinder. Sie können sich schminken lassen, basteln und mit der kleinen Eisenbahn "Emma" durch Karow fahren. Das kulinarische Angebot kommt beim diesjährigen Kunstmarkt direkt aus Karow. Dafür sorgen das Eltern-Kind-Café Rosinchen, das Kinder- und Jugendzentrum K14 sowie der Förderverein der Grundschule Am Hohen Feld. Unterstützt wird der Karower Kunstmarkt 2015 von den Wohnungsbaugesellschaften Allod und Howoge, von Karower Geschäftsleuten sowie von anderen Vereinen aus der Region.

Weitere Informationen gibt es auf http://asurl.de/12jt

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.