Mann stirbt bei Wohnungsbrand

Köpenick. Nach einem Brand am 15. November konnte ein 83-Jähriger nur noch tot geborgen werden. Gegen 7.15 Uhr alarmierte eine Krankenpflegerin die Feuerwehr in den Segewaldweg. Dort betreut sie ein älteres Paar in einer Wohnung im Erdgeschoss. Beim Betreten bemerkte die Pflegerin Brandgeruch und Qualm aus dem Zimmer des Mannes, alarmierte die Feuerwehr und brachte die Mitbewohnerin, eine 83-Jährige, in Sicherheit. In einem Schlafzimmer fanden die Rettungskräfte den Senior tot neben seinem Pflegebett, das Brandspuren aufwies. Die Ermittlungen zur Ursache führt ein Brandkommissariat des Landeskriminalamts. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.