Alles zum Thema Landeskriminalamt

Beiträge zum Thema Landeskriminalamt

Blaulicht
Nach diesem neuen Phantombild wird ein Tatverdächtiger gesucht, der am Steglitzer Tunnel-Coup beteiligt gewesen sein soll.
2 Bilder

Tunnel-Gangster im Visier
Polizei sucht mit neuem Phantombild nach zweitem Tatverdächtigen

Im Januar 2013 sorgte der Tunnel-Coup von Steglitz für Schlagzeilen. Täter hatten einen 45 Meter langen Tunnel zur Volksbankfiliale an der Schloßstraße gebaut und von dort aus einen spektakulären Einbruch in den Tresorraum der Bank begangen. Jetzt, knapp sechs Jahre später, hat die Polizei eine neue Spur. Mit einem Phantombild suchen die Ermittler einen weiteren Tatverdächtigen. Nach Aussagen eines Zeugen trägt der Gesuchte den Namen oder auch Spitznamen „Willi“. Er wird als möglicher...

  • Steglitz
  • 11.10.18
  • 93× gelesen
Blaulicht

Falsche Polizisten geschnappt
Jugendliche Trickbetrüger beraubten Rentner

Die Berliner Polizei konnte jetzt zwei Jugendliche festnehmen, die in Alt-Hohenschönhausen einen hochbetagten Rentner um Geld betrogen hatten. Dabei gaben sich die jungen Männer selbst als Polizeibeamte aus. Die beiden hatten sich zunächst telefonisch bei dem 89-jährigen Mann aus der Genslerstraße gemeldet. Sie forderten den Senior auf, Geld von seinem Sparbuch abzuheben und die Scheine in einem Umschlag unter einem Auto zu deponieren. Mit der Aktion solle ein Falschgeldverdacht eines...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 10.08.18
  • 82× gelesen
Blaulicht
Bilder des Gesuchten aus einer Überwachungskamera.

Wer kennt diesen Mann?
Täter räumte Konto leer

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bisher unbekannten Mann. Er soll am 19. Januar in einer Bankfiliale in Halle an der Saale einen hohen Geldbetrag von einem fremden Konto abgehoben haben. Dem Kontoinhaber war am 15. Januar seine Geldbörse mit Zahlungskarten und Personalpapieren aus einem Büro an der Mühlenstraße gestohlen worden. Wer den abgebildeten Tatverdächtigen kennt, beziehungsweise Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich...

  • Friedrichshain
  • 26.07.18
  • 235× gelesen
Blaulicht

Geschäfte beschossen

Kreuzberg. Ein oder mehrere Täter haben am frühen Morgen des 5. Juli Schüsse auf ein Lokal und Friseursalon an der Urbanstraße abgegeben. Der Inhaber entdeckte die Einschusslöcher gegen 10 Uhr in den Fenstern und alarmierte die Polizei. Anwohner hatten einige Stunden zuvor mehrere Knallgeräusche gehört. Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt. tf

  • Kreuzberg
  • 06.07.18
  • 204× gelesen
Blaulicht
Wer kennt diesen Mann?
3 Bilder

Homophober Angriff
Schläger mit Bildern gesucht

Mit Hilfe von Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem Tatverdächtigen. Er soll am 30. Januar einen 30-jährigen Mann homophob beleidigt und angegriffen haben. Nach Angaben des Opfers habe er gegen 5 Uhr gemeinsam mit dem Unbekannten eine Bar an der Oranienstraße verlassen. Der Mann habe ihn danach über ein Brachgelände an der Skalitzer Straße geführt. Dort soll er ihm unvermittelt mit Fäusten gegen den Kopf geschlagen und gegen die Beine getreten haben. Das alles...

  • Kreuzberg
  • 07.06.18
  • 36× gelesen
Blaulicht

Register Friedrichshain-Kreuzberg verzeichnet Anstieg rechtsextremer Taten

Im Bezirk hat es im vergangenen Jahr 170 Fälle von rassistischen, antisemitischen, homophoben oder politisch motivierten Vorkommnissen gegeben, die dem rechten Spektrum zugeordnet werden können. Zu diesem Ergebnis kommt die Auswertung des Registers Friedrichshain-Kreuzberg. Die Angaben basieren auf selbst recherchierten sowie durch andere Initiativen oder Einzelpersonen bekannt gemachten Delikten. Die Bewertung mancher Taten ist zwar bisweilen Definitionssache, trotzdem lässt sich ein Trend...

  • Friedrichshain
  • 19.04.18
  • 38× gelesen
Blaulicht

Ein ganz dicker Fang

Friedrichshain/Mitte. In einem Lagerhaus an der Landsberger Allee sowie einer Wohnung und einem Lokal in Mitte fielen der Polizei am 27. März mehr als 15 Kilogramm Marihuana und 370 000 gestohlene Zigaretten in die Hände. Sie hatten zusammen einen geschätzten Verkaufswert von knapp 200 000 Euro. Darüber hinaus wurden neun Mobiltelefone und ein Computer beschlagnahmt. Dem Fahndungserfolg gingen intensive Ermittlungen des Landeskriminalamtes voraus. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen und...

  • Friedrichshain
  • 03.04.18
  • 9× gelesen
Blaulicht

Homophober Angriff

Friedrichshain. Nach einem Mann sucht die Polizei im Zusammenhang mit einer verbalen und körperlichen Attacke in der Straßenbahnlinie M10 am 23. Juli 2017. Gegen 2.40 Uhr soll er dort in der Nähe des Bahnhofs Frankfurter Tor einen Fahrgast beleidigt haben. Danach sei der Unbekannte an den Mann herangetreten und soll ihn an der um den Hals getragenen Regenbogenfahne aus der Bahn gezogen haben. Die Identität des mutmaßlichen Angreifers möchte die Polizei jetzt mit Hilfe einer öffentlichen...

  • Friedrichshain
  • 23.02.18
  • 59× gelesen
  •  1
Blaulicht
Martha Krause hat der Trickbetrügerin Zugang zu ihrer Wohnung gewährt. Jetzt geht alles ganz schnell: Während die Frau den Sichtbereich mit einem Tuch verdeckt, räumt ihr Komplize die Kommode der Rentnerin aus.

Polizei sensibilisiert Senioren für Trickbetrug

Die Zahl der Senioren wächst, die der Trickbetrügereien nimmt nicht ab. Die Berliner Polizei hat deshalb 2018 zum Seniorensicherheitsjahr erklärt. Zum Auftakt einer Reihe von Präventionsveranstaltungen begrüßte Polizeivizepräsidentin Margarete Koppers 80 Senioren im Theater Coupé am Hohenzollerndamm. Martha Krause, die Frau aus dem Ein-Zimmer-Appartement im Machandelweg, ist eine liebenswerte Rentnerin: hilfsbereit, gutgläubig und ein wenig sorglos. Das macht sie zum perfekten Opfer für...

  • Charlottenburg
  • 17.02.18
  • 126× gelesen
Blaulicht

Brandsatz vor dem Amtsgericht

Wedding. Unbekannte haben am Morgen des 2. November vor den Eingangsbereich des Amtsgerichts Wedding am Brunnenplatz einen Brandsatz abgelegt. Ein Mitarbeiter des Gerichts entdeckte einen Karton mit Kanistern, die mit einer Flüssigkeit gefüllt waren. Die Polizei sperrte daraufhin den Bereich von der Schönstedtstraße bis zur Thurneysserstraße ab. Kriminaltechniker sicherten und beschlagnahmten den noch nicht entzündeten Brandsatz. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittelt...

  • Mitte
  • 03.11.17
  • 17× gelesen
Politik
Vor dem Start prüft ein Techniker die Gerätschaften des UAS-Pol.
7 Bilder

Neues Spielzeug für Kriminaltechnik: Das "UAS-Pol" soll Vermessungen von Tatorten vereinfachen

Spandau. Das neue System heißt „UAS-Pol“ und kann Tatorte aus einer Maximalhöhe von 50 Metern vermessen. Die Einsatzmöglichkeiten des "Unmanned Aircraft System-Police" kurz UAS-Pol, sind vielfältig: Polizeiliche Großereignisse, wie der Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz im Dezember 2016, Verkehrsunfälle und großflächige Tatorte. Hier überall soll das ferngesteuerte Luftfahrzeug zum Einsatz kommen. "Kernaufgabe ist die Vermessung und Dokumentation von Tatorten", erklärte Tatortfotograf...

  • Spandau
  • 25.09.17
  • 296× gelesen
Blaulicht

Seniorin bestohlen: Passant „verhaftet“ Taschendieb

Mariendorf. Dank aufmerksamer Zeugen konnten Polizeibeamte am 14. September einen mutmaßlichen Taschendieb vorläufig festnehmen. Ein beherzter Passant hielt den Mann bis zu deren Eintreffen fest. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler soll der Mann, der in Begleitung eines Jungen war, gegen 13.40 Uhr in einem Lebensmitteldiscounter in der Straße Alt-Mariendorf eine 75-jährige Kundin in ein Gespräch verwickelt haben. Kurz darauf stellte die Seniorin das Fehlen ihrer Geldbörse fest und...

  • Mariendorf
  • 18.09.17
  • 15× gelesen
Blaulicht

Erstmal ausgetanzt

Kreuzberg. Polizisten konnten am 7. September einen mutmaßlichen Taschendieb festnehmen. Der Verdächtige hatte gegen 3.10 Uhr auf der Falckensteinstraße sein Opfer zunächst angetanzt und umarmt. Danach soll er dessen Portemonnaie aus der Gesäßtasche gezogen und das Bargeld herausgenommen haben. Der Bestohlene bemerkte das, hielt den vermuteten Dieb am Arm fest, forderte die Beute zurück und soll stattdessen einen Faustschlag ins Gesicht bekommen haben. Dem Mann gelang es danach, einen Funkwagen...

  • Kreuzberg
  • 07.09.17
  • 12× gelesen
Sport
Gerd Liesegang ist Initiator der BFV-Kampagne „Hier endet das Spiel“.

„Hier endet das Spiel“: BFV-Vizepräsident Gerd Liesegang hat eine Kampagne gegen sexuellen Missbrauch im Fußball gestartet

Berlin. Seit vielen Jahren engagiert sich der Berliner Fußballverband (BFV) im Kinder- und Jugendschutz. Mit der Kampagne „Hier endet das Spiel“ rückt der BFV seit 2014 auch das äußerst heikle Thema sexuelle Gewalt in den Fokus. „Wir beschäftigen uns schon seit 2010 sehr intensiv damit“, erklärt Gerd Liesegang, Vizepräsident des BFV und Initiator der Kampagne. Auslöser für dieses Engagement war ein Polizist, der als Trainer aktiv war und von einem anderen Polizisten erfahren hatte, dass bei...

  • Reinickendorf
  • 29.08.17
  • 174× gelesen
Wirtschaft

Senat und Bezirke gehen gegen Schwarzarbeit vor / Pankow hat die Federführung

Pankow. Über 300 Milliarden Euro gehen durch Schwarzarbeit im Jahr dem Finanzamt verloren. Der Senat und die Bezirke wollen den schwarzen Schafen in der Wirtschaft an den Kragen. Der Bezirk Pankow hat bei der Aktion die Federführung übernommen. Stadtrat Daniel Krüger (für AfD) teilte in einer Presserklärung mit, dass das Ordnungsamt Pankow ab 1. September „dauerhaft als zentrale Ahndungsstelle für Ordnungswidrigkeiten nach dem Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz fungieren wird“. Das betrifft...

  • Pankow
  • 16.08.17
  • 53× gelesen
Bildung

Urlaubszeit ist Hochzeit für Einbrecher: Landeskriminalamt macht Hausbesuche

Reinickendorf.„Ferienzeit gleich schönste Zeit des Jahres.“ Dieses Motto gilt nicht nur für Urlauber. Leider haben dann auch Einbrecher Hochkonjunktur. Gerade in den städtischen Randgebieten oder Wohngebieten, in denen Vermögen vermutet wird, treiben unliebsame Gäste ihr Unwesen. Um der Lage Herr zu werden, führt die Berliner Polizei seit einigen Jahren präventive Maßnahmen durch. Neben mehr Präsenz in betroffenen Stadtteilen machen die Beamten auch Hausbesuche und beraten Hauseigentümer oder...

  • Reinickendorf
  • 28.07.17
  • 155× gelesen
Blaulicht
Sylvia Lampe-Dahm (links) und Lea Stumpf vom Einbruchskommissariat der Direktion 3 zeigen die Werkzeuge der Spurensicherung. Damit die Polizisten mit dem Spusi-Koffer gar nicht erst kommen müssen, sollten die Mieter ihre Türen sichern und immer aufmerksam sein.
2 Bilder

Wohnungseinbrüche nehmen zu: Polizei will Bürger sensibilisieren

Gesundbrunnen. Nirgendwo wird im Bezirk Mitte soviel eingebrochen wie im Bereich des Polizeiabschnitts 36 in Gesundbrunnen. Die Beamten bitten die Bürger, mehr aufzupassen und die Türen zu sichern. Offen stehende Fenster, angeklappte Balkontüren, lediglich ins Schloss gezogene Wohnungstüren – wer es den Einbrechern so leicht macht, ist schnell Opfer eines Verbrechens. Polizisten vom Abschnitt 36 und Spezialisten vom Einbruchskommissariat der für den Citybezirk zuständigen Polizeidirektion 3...

  • Gesundbrunnen
  • 20.05.17
  • 240× gelesen
Blaulicht

Verdächtiger ermittelt

Friedrichshain. Nach dem öffentlichen Fahndungsaufruf nach einem wegen des Zeigens von pornografischen Bildern verdächtigem Mannes gingen bei der zuständigen Dienststelle des Landeskriminalamtes mehrere Hinweise ein. Sie bezogen sich auf einen 34-Jährigen, dessen Name ebenfalls ermittelt werden werden konnte. Wie berichtet, wird er beschuldigt, am 17. Dezember 2016 auf dem U-Bahnhof Warschauer Straße ein Kind angesprochen und dem Mädchen dann mehrere Pornofotos auf seinem Smartphone gezeigt zu...

  • Friedrichshain
  • 14.03.17
  • 20× gelesen
Blaulicht

Achtmal brannte es in einem Wohnhaus an der Storkower Straße

Prenzlauer Berg. Wochenlang hielten Brandstiftungen die Mieter eines Hauses an der Storkower Straße in Atem. Nun nahm die Polizei eine Tatverdächtige fest. Dabei handelt es sich um eine 54 Jahre alte Mieterin, die in diesem zwölfstöckigen Wohnhaus wohnt. Sie soll seit Anfang des Jahres insgesamt acht Brände im Haus gelegt haben. Die Serie der Brandstiftungen begann mit einem kleinen Feuer, für das die mutmaßliche Täterin Papier anzündete. Später legte sie ein Feuer in einer Abstellkammer....

  • Prenzlauer Berg
  • 07.03.17
  • 40× gelesen
Blaulicht

Ungelöster Mordfall

Mitte. Die 3. Mordkommission rollt einen 19 Jahre zurückliegenden Mordfall wieder auf und bittet um Mithilfe: Am 14. Dezember 1997 wurde die 79-jährige Anna Saße tot in ihrer Wohnung an der Adolfstraße aufgefunden. Es wird von einem Sexualmord ausgegangen, als Täter ein junger Mann vermutet. Wer hat Beobachtungen von damals noch nicht der Polizei mitgeteilt? Wer kannte einen jungen Mann, der sich nach dem Dezember 1997 sehr veränderte? Vielleicht hat sich der Täter damals jemandem anvertraut....

  • Tiergarten
  • 20.12.16
  • 24× gelesen
Blaulicht

Geldautomat gesprengt

Mahlsdorf. Räuber haben am 7.Dezember den Geldautomaten in der Vorhalle des S-Bahnhofs Mahlsdorf gesprengt. Zeugen hörten in der Nacht gegen 2.50 Uhr einen lauten Knall und sahen kurz darauf einen dunklen Wagen, der schnell davonfuhr. hari

  • Mahlsdorf
  • 07.12.16
  • 26× gelesen
Blaulicht

Mann stirbt bei Wohnungsbrand

Köpenick. Nach einem Brand am 15. November konnte ein 83-Jähriger nur noch tot geborgen werden. Gegen 7.15 Uhr alarmierte eine Krankenpflegerin die Feuerwehr in den Segewaldweg. Dort betreut sie ein älteres Paar in einer Wohnung im Erdgeschoss. Beim Betreten bemerkte die Pflegerin Brandgeruch und Qualm aus dem Zimmer des Mannes, alarmierte die Feuerwehr und brachte die Mitbewohnerin, eine 83-Jährige, in Sicherheit. In einem Schlafzimmer fanden die Rettungskräfte den Senior tot neben seinem...

  • Köpenick
  • 16.11.16
  • 34× gelesen
Blaulicht

Fahndung am Stadtrand

Marienfelde. Die Polizei warnt und fahndet nach den Tätern: Am südlichen Stadtrand, vornehmlich in Marienfelde, Buckow und Lichterfelde, sind mindestens zwei falsche Fernsehtechniker unterwegs, um Senioren in ihren Wohnungen zu bestehlen. Nachdem die Ganoven etwa eine Stunde zuvor bei einer 88-jährigen Frau in Lichterfelde aktiv waren, aber von Nachbarn in die Flucht geschlagen wurden, hatten sie in Marienfelde und Buckow mehr Glück. Jedenfalls klingelten sie am 13. Oktober gegen 17 Uhr bei...

  • Marienfelde
  • 18.10.16
  • 84× gelesen
Blaulicht

Polizei bittet um Mithilfe: Wer kennt den Toten?

Friedrichshain. Mit der Veröffentlichung von Fotos eines unbekannten toten Mannes bittet die Kriminalpolizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. Der Unbekannte wurde am Sonntag, 31. Juli, kurz nach 12 Uhr schwer verletzt auf dem Hinterhof des Hauses Lasdehner Straße 28 aufgefunden. Er war nicht ansprechbar und ist wenig später in einem Krankenhaus verstorben. Die Verletzungen ließen darauf schließen, dass der Mann aus großer Höhe in den Hof gestürzt war. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden...

  • Friedrichshain
  • 11.08.16
  • 126× gelesen