Köpenick - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Fahrerin von ihrem PKW überrollt

Köpenick. Am 18. Mai ist eine Frau in der Mentzelstraße von ihrem eigenen Pkw überrollt und schwer verletzt worden. Die 56-Jährige hatte ihren Saab gegen 15.20 Uhr am rechten Fahrbahnrand geparkt und war ausgestiegen. Plötzlich rollte das Auto los und erfasste die Frau, sie stürzte zu Boden und wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den Wagen zur Bergung anheben. Die Verunglückte kam mit schweren Verletzungen am Oberkörper in ein Krankenhaus. Bei der Bergung wurde auch ein...

  • Köpenick
  • 20.05.20
  • 166× gelesen

Partnerin mit Messer bedroht

Köpenick. Brenzlige Situation in einem Wohnhaus an der Verlängerten Hämmerlingstraße. Nachbarn hatten am 5. Mai gegen 6.30 Uhr die Polizei gerufen. Als die Beamten eintrafen, fanden sie einen Mann am offenen Fester, der einer Frau ein Messer an den Hals hielt und drohte, seine Lebensgefährtin zu töten. Die Polizisten konnten den Mann beruhigen und zur Aufgabe überreden. Er öffnete die Tür und ließ sich ohne Widerstand festnehmen. Eine Atemalkoholmessung ergab rund ein Promille. Der 42-Jährige...

  • Köpenick
  • 05.05.20
  • 152× gelesen

Polizei sucht Ersthelfer als Zeugen
Radfahrer stürzt und verstirbt

Köpenick. Bei einem sogenannten „Alleinunfall“ ist am 1. April ein Radfahrer gestorben. Der 89-Jährige war gegen 16 Uhr auf der Druschiner Straße in Richtung Eichwaldgraben unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen soll er in Höhe der Einmündung der Egersfelder Allee mit dem Rad gestürzt sein und sich am Kopf verletzt haben. Der Gestürzte verstarb wenig später am Unfallort. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 6 hat die Untersuchungen übernommen. Ein bisher unbekannter Mann, der dem...

  • Köpenick
  • 02.04.20
  • 133× gelesen

Warnung: Falsche DRK-Mitarbeiter unterwegs

Betrüger sind einfallsreich, sie geben sich als Handwerker, Mitarbeiter des Ordnungsamts oder der Polizei aus, um Senioren um ihr Geld zu bringen. Aktuell sollen in Berlin Kriminelle unterwegs sein, die vorgeben, Mitarbeiter des DRK zu sein, um Einlass in Wohnungen von Senioren zu bekommen. Einer Seniorin sollen bereits 300 Euro gestohlen worden sein. Die Männer sollen mit falschen DRK-Ausweisen und Mitgliederlisten ausgestattet sein. Gudrun Sturm, Vorsitzende des Vorstands des DRK...

  • Charlottenburg
  • 25.03.20
  • 1.031× gelesen

Berliner Polizei warnt
Coronavirus – Neue Masche der Enkeltrickbetrüger

Die Berliner Polizei warnt: In den letzten Tagen wurden von Senioren häufiger Trickbetrügereien im Zusammenhang mit dem Enkeltrick vor dem Hintergrund Coronavirus angezeigt. Nach den bisherigen Aussagen sollen Unbekannte bei den älteren Menschen anrufen und sich als Angehörige ausgeben haben, die sich mit dem Virus infiziert hätten, im Krankenhaus liegen und nun dringend Geld für teure Medikamente bräuchten. Dann werde vereinbart, dass in Kürze jemand an der Wohnanschrift der Angerufenen...

  • Charlottenburg
  • 12.03.20
  • 1.693× gelesen
Der neue Trinkbrunnen wurde schon vor Inbetriebnahme zerstört.
  2 Bilder

Vandalen im Volkspark Köpenick
Neuer Trinkbrunnen schon zerstört

Gerade erst montiert, schon zerstört. Der neue Trinkbrunnen der Berliner Wasserbetriebe ist kurz nach der Montage im Volkspark Köpenick von Unbekannten zerstört worden. Leitungen und Brunnenschale wurden herausgerissen, der Sockel beschmiert. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Der Brunnen am Rand der Spielwiese ist sogar für Rollstuhlfahrer nutzbar. Ob er bis zum Saisonbeginn im April repariert werden kann, steht noch nicht fest. Es werden Zeugen gesucht, die die Randalierer beobachtet...

  • Köpenick
  • 29.02.20
  • 867× gelesen
  •  1

Fußgänger bei Unfall verletzt

Köpenick. Bei einem Unfall am 30. Januar ist ein Fußgänger in Wendenschloß schwer verletzt worden. Der 61-Jährige überquerte gegen 7.30 Uhr mit einem Einkaufstrolli die Wendenschloßstraße in Höhe Dreggerhoffstraße. Dabei wurde der Trolli von einem heranfahrenden Pkw erfasst, der Außenspiegel des Fahrzeugs streifte den Fußgänger. Der Mann stürzte auf die Fahrbahn und wurde an Kopf und Arm verletzt. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. RD

  • Köpenick
  • 31.01.20
  • 84× gelesen

Radfahrer schwer verletzt

Köpenick. Am 23. Januar ist ein Radler bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 19-Jährige kam aus Richtung Lange Brücke und fuhr den Radweg der Müggelheimer Straße entlang. Dabei wurde er von einem anderen Radfahrer überholt. Einem drohenden Zusammenstoß ausweichend, kam er mit dem Lenker an einen geparkten BMW und stürzte. Der Mann, der überholt hatte, erkundigte sich noch nach dem Befinden des Verunglückten und fuhr dann weiter. Der 19-Jährige kam mit schweren Kopfverletzungen ins...

  • Köpenick
  • 24.01.20
  • 207× gelesen

frontalzusammenstoß mehrere verletzte
Frontaufprall fordert drei Verletzte in Köpenick

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Friedrichshagener Straße, in Köpenick, zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem drei Personen, zum Teil, schwer verletzt wurden. Nach ersten Informationen kam ein Mercedes Vito Fahrer, durch vermutlich ein Medizinischen Notfall, nach links von der Fahrbahn ab, geriet dabei in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem ihm entgegenkommenden Pkw VW zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Unfallautos in zwei parkende Autos geschoben. Die verletzten...

  • Köpenick
  • 12.01.20
  • 12.941× gelesen

Autobrand nach Explosion von Feuerwerk
Mann vermutlich durch Sprengkörper schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein Mann am frühen Neujahrstag bei einer Explosion eines Sprengkörpers in Köpenick. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Besatzung eines Rettungswagens gegen 3.45 Uhr in der Glienicker Straße angesprochen und auf den Mann aufmerksam gemacht, der in Höhe eines wilden Parkplatzes kurz hinter der Bahnbrücke auf dem Gehweg lag und vermutlich bei der Explosion des bislang unbekannten Sprengkörpers schwer verletzt worden war. Als die Sanitäterin und ihr Kollege den...

  • Adlershof
  • 03.01.20
  • 303× gelesen
  •  1

Ärztlicher Bereitschaftsdienst über die Feiertage
Leitstelle der KV Berlin ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 116 117 zu erreichen

Der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin ist auch über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel rund um die Uhr im Einsatz. Patienten, die in dieser Zeit akut erkranken, sollten die kostenfreie Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 anrufen. Hier erfahren die Patienten, wie dringend eine ärztliche Versorgung ist, welche Praxen im Stadtgebiet außerhalb der regulären Praxiszeiten geöffnet haben und wo sich die KV-Notdienstpraxen...

  • Charlottenburg
  • 23.12.19
  • 544× gelesen

Polizei sucht Unfallzeugen

Köpenick. Bei einem Verkehrsunfall am 19. November wurde ein Senior schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte der 82-Jährige gegen 10.50 Uhr eine Fußgängerfurt an der Oberspreestraße in Richtung der Straßenbahnhaltestelle in der Mitte der Straße. In diesem Moment befuhr eine 67-jährige Autofahrerin die Oberspreestraße in Richtung Lange Brücke und erfasste den Mann auf der Furt. Durch den Zusammenstoß erlitt er lebensbedrohliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht....

  • Köpenick
  • 21.11.19
  • 212× gelesen
In der Luisenstraße war für das Löschfahrzeug der Feuerwache Köpenick Schluss. Im Ernstfall hätte es einen Umweg fahren müssen.
  4 Bilder

Parkalarm in der Kietzer Vorstadt
Ordnungsamt und Feuerwehr nahmen auf Streifenfahrt Falschparker ins Visier

Die Kietzer Vorstadt mit Luisen-, Dorotheen- und Pohlestraße entstanden vor gut 150 Jahren – eigentlich also nicht für Bewohner mit Automobil. Dementsprechend rar sind Parkplätze und geparkt wird überall, wo ein Auto hinpasst, auch vor Ausfahrten und Kreuzungsbereichen – sehr zum Ärger von Feuerwehrleuten wie Lutz von Mezynski. Der Maschinist der Freiwilligen Feuerwehr Köpenick bleibt bei Alarmfahrten oft mit seinem Löschfahrzeug zwischen geparkten Autos "stecken", muss dann Umwege fahren....

  • Köpenick
  • 14.11.19
  • 256× gelesen
Plastik "Die Flötenspielerin".
  2 Bilder

Flötenspielerin geklaut
Polizei fahndet nach Bronzeplastik

Wieder einmal ist im Bezirk ein Kunstwerk gestohlen worden. Diesmal verschwand eine Bronzeplastik aus der bezirklichen Musikschule. „Die Flötenspielerin“ stand in den Räumen der Joseph-Schmidt-Musikschule, Freiheit 15. Dort wurde das Fehlen der 80 Zentimeter hohen Bronzefigur am 1. August bemerkt. Sie stammt aus dem Jahr 1959 von Bildhauer Hans-Peter Goettsche (1927-2018) und ist entsprechend mit „Goettsche 59“ signiert. Von ihm gibt es weitere Kunstwerke im Bezirk, darunter den „Fischer“ im...

  • Köpenick
  • 31.10.19
  • 458× gelesen

Frau bei Unfall schwer verletzt

Köpenick. Eine 37 Jahre alte Mutter ist bei einem Unfall am 29. Oktober schwer verletzt worden. Sie wollte gegen 11.30 Uhr mit einem Kinderwagen die Bahnhofstraße in Höhe des Einkaufszentrums Forum Köpenick überqueren. Ein von links kommender Lkw konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die Frau wurde überrollt und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Vorher soll sie noch geistesgegenwärtig den Kinderwagen fortgestoßen haben. Ihr einjähriger Sohn blieb unverletzt. Die Bahnhofstraße war...

  • Köpenick
  • 30.10.19
  • 791× gelesen

Radler begeht Unfallflucht

Köpenick. Nachdem er einen Unfall verursacht hatte, hat ein Radfahrer am 14. Oktober Unfallflucht begangen. Der Unbekannte war auf dem Radweg der Wendenschloßstraße in Richtung Müggelheimer Straße unterwegs. In Höhe eines Autohauses überholte er einen 77 Jahre alten Radler, der dabei war, anzuhalten. Dabei berührte der Unbekannte den Senior, der mit seinem Fahrrad stürzte und sich dabei schwer an Rumpf und einem Bein verletzte. Der Verursacher verließ den Unfallort, der Verunglückte wurde...

  • Köpenick
  • 16.10.19
  • 237× gelesen

Nazigeschrei aus der NPD-Zentrale

Köpenick. Weil in der NPD-Zentrale an der Seelenbinderstraße sehr laut Erntedankfest gefeiert wurde, hatten Nachbarn am 5. Oktober gegen 18 Uhr die Polizei gerufen. Zeugen gaben an, Lieder mit volksverhetzendem Inhalt gehört zu haben. Als die Beamten vor Ort waren, ertönte vom Veranstaltungsgelände mehrfach der Ruf „Sieg Heil“. Nachdem Unterstützung eingetroffen war, stellten die Beamten die Personalien von 33 Anwesenden fest. Jetzt wird wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger...

  • Köpenick
  • 09.10.19
  • 201× gelesen

Bei Rot gefahren, schwerer Unfall

Köpenick. Weil er eine rote Ampel ignoriert hat, hat ein 77 Jahre alter Autofahrer auf dem Müggelheimer Damm einen schweren Unfall verursacht. Der Senior war am 22. September gegen Mittag mit seinem Opel in Richtung Wendenschloßstraße unterwegs. Nach Zeugenaussagen soll er trotz roter Ampel in die Kreuzung Müggelheimer Damm/Salvador-Allende-Straße eingefahren sein. Dort stieß er mit dem Pkw eines 60-Jährigen zusammen. Dessen Fahrzeug wurde gegen einen Motorroller geschleudert. Dessen Fahrerin...

  • Köpenick
  • 25.09.19
  • 184× gelesen

zwei wohnungen ausgebrannt
Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Am Nachmittag kam es in der Köpenicker Lindenstraße zu einem etwas größeren Feuer. Nach ersten Informationen gerieten auf einer Terrasse, eines Mehrfamilienhauses, mehrere Möbel in Brand, was sich auf zwei Wohnungen ausbreitete. Zwei Personen wurden durch die Feuerwehr gerettet und vom Rettungsdienst gesichtet aber in ein Krankenhaus mussten Sie nicht. Für ein Haustier kam jede Hilfe zuspät. Für die Zeit des Feuerwehreinsatzes war die Lindenstraße, in Richtung Köpenick, komplett...

  • Köpenick
  • 25.08.19
  • 14.421× gelesen

Unfallfahrer ergreift die Flucht

Köpenick. Nachdem er einen Fußgänger angefahren hatte, ist ein Unfallfahrer mit seinem Auto geflohen. Der Fußgänger hatte am 18. August gegen 21.15 Uhr vom Gehweg aus die Friedrichshagener Straße betreten. Dabei wurde er von einem schwarzen Kleinwagen erfasst, der in diesem Augenblick rückwärts aus einer Parkbucht fuhr. Der 59 Jahre alte Fußgänger kam mit einem Beinbruch ins Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu Unfallfahrzeug...

  • Köpenick
  • 22.08.19
  • 124× gelesen

Seniorin rastet aus und schlägt Kind

Köpenick. Sämtliche gute Sitten hatte eine Mitbewohnerin eines Hauses in der Ottomar-Geschke-Straße vermutlich vergessen. Die 70-Jährige soll am 19. August gegen 8.30 Uhr im Eingangsbereich des Mehrfamilienhauses den fünf Jahre alten Sohn einer Nachbarin erst fremdenfeindlich beleidigt und dann mit einer Handtasche gegen den Kopf geschlagen haben. Der Junge wurde nicht verletzt. Gegen die rabiate Seniorin ermittelt jetzt der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts. RD

  • Köpenick
  • 20.08.19
  • 147× gelesen

38 Verkehrsunfälle mit vielen Verletzten
Knapp zwei Monate E-Scooter in Berlin: Polizei zieht Zwischenbilanz

Seit Mitte Juni dürfen zugelassene Elektrokleinstfahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen. Die zurückliegenden Wochen haben gezeigt, dass sich die Stadt und die Menschen noch an diese neuen Fahrzeuge gewöhnen müssen. Das gilt sowohl für die Nutzer als auch für alle anderen, die in Berlin am Verkehr teilnehmen. Seit dem 15. Juni 2019 wurden 38 Verkehrsunfälle mit sieben Schwer- und 27 Leichtverletzten polizeilich registriert. In 34 von 38 Fällen haben die E-Scooterfahrer offenbar die Unfälle...

  • Charlottenburg
  • 07.08.19
  • 998× gelesen

Unfallflucht gescheitert
Schwerer Unfall beim Abbiegen

Am 13. Juli ist bei einem Unfall in der Grünauer Straße der Beifahrer eines Pkw verletzt worden. Ein 55-Jähriger fuhr gegen 19 Uhr auf der Grünauer Straße in Richtung Oberspreestraße und setzte zum Wenden an. Dabei fuhr ein 34-Jähriger mit seinem Pkw in das Fahrzeug. Durch die Wucht des Aufpralls wurde eines der Fahrzeuge in einen geparkten Wagen geschleudert. Der 34-jährige Fahrer verließ das Auto und flüchtete zu Fuß. Zeugen liefen dem Mann hinterher. Dabei wurden sie vom Unfallfahrer...

  • Köpenick
  • 17.07.19
  • 271× gelesen

Fahrzeug brennt gleich zweimal

Köpenick. Vermutlich durch Brandstiftung ist ein Kleintransporter Fiat Doblo am Stellingdamm in Flammen aufgegangen. Ein Zeuge hatte am 20. Juni gegen 2 Uhr Flammen gesehen und die Feuerwehr gerufen. Die löschte die Flammen, ein Übergreifen auf andere Fahrzeuge konnte verhindert werden. Das gleiche Fahrzeug hatte bereits am Vortag gebrannt, auch da hatte eine Passantin gegen 2.15 Uhr Feuerwehr und Polizei gerufen. Jetzt ermittelt das Landeskriminalamt. RD

  • Köpenick
  • 19.06.19
  • 133× gelesen

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.