Die Supersammler kommen aus der Kita "Villa Kunterbunt"

Die Kinder aus der "Villa Kunterbunt" haben über elf Tonnen Altpapier gesammelt. (Foto: Drescher)

Köpenick. Ein Teil der Spielgeräte im Garten an der Ostendorfstraße wurde bereits mit Altpapiergeld bezahlt, ebenso Kauf, Futter und Tierarztbesuche für die zwei Streichelhasen. Jetzt gab es für die 32 Kinder der Kita "Villa Kunterbunt" finanziellen Nachschub.

Gudrun Goerlich, Projektleiterin für den Wettbewerb "Berlin sucht den Supersammler" der Firma Kühl Entsorgung & Recycling, war seit 2008 bereits mehrfach zu Besuch in Wendenschloß, um einen der Siegerschecks zu überbringen.

Denn seit 2008 beteiligt sich die Kindertagesstätte am Wettbewerb des Entsorgungsunternehmens. Deshalb stehen drei Papiercontainer neben dem Eingang. Neben den Kindern sammeln Eltern, Großeltern und Nachbarn fleißig mit. "Einige Nachbarn haben mit dem Recycling Team Berlin ihren Entsorger verloren und bringen ihr Papier jetzt zu uns", erzählt Kitachefin Ramona Meinke.

Der Fleiß der Sammler brachte in diesem Jahr den ersten Platz und damit einen Scheck über 2000 Euro. "Insgesamt wurden 11 440 Kilogramm Altpapier gesammelt, dass entspricht 381 Kilogramm für jedes Kind", berichtet Gudrun Goerlich. Denn gewertet wird nicht die Gesamtsumme, da haben große Kitas deutlich mehr auf die Waage gebracht, sondern die Pro-Kopf-Leistung.

Mit dem aktuellen Scheck haben die Kinder aus der "Villa Kunterbunt" bisher insgesamt 9500 Euro an Preisgeldern eingestrichen. Dazu kommt noch die Vergütung für das Papier, das waren im Sammeljahr noch einmal 660 Euro. "Wir verwenden die Preisgelder, um Möbel oder Spielzeug zu kaufen oder finanzieren damit unser Sommerfest", erzählt Kitaleiterin Ramona Meinke.

Die drei Tonnen stehen weiterhin neben dem Kitaeingang in der Ostendorfstraße 34, Nachbarn dürfen gern ihr Altpapier vorbeibringen. Bis 31. März 2015 läuft der nächste Wettbewerb und in der "Villa Kunterbunt" hat man sich schon gut an die Schecks mit den Preisgeldern gewöhnt.

Wissenswertes zum Projekt, an dem sich weitere Kitas und Schulen beteiligen können, unter www.kuehl-gruppe.de.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.