Freibäder starten in die neue Saison

Noch ist der Strand in Wendenschloß leer, für Angelika Leidig beginnt trotzdem am 1. Mai die Saison. (Foto: Ralf Drescher)

Köpenick. Die Wassertemperaturen – am 20. April elf Grad im Müggelsee – lassen im Augenblick noch nicht an ein Bad denken, trotzdem öffnen die meisten Freibäder im Bezirk am 1. Mai.

Im Seebad Wendenschloss am Langen See bereitet Angelika Leidig den Saisonstart vor. Liegestühle, Liegen und Strandkörbe stehen bereit. Der 140 Meter lange Sandstrand wurde von einem professionellen Strandreiniger mit einer Spezialmaschine geputzt. Angelika Leidig ist seit vorigen Jahr Pächterin. Nach dem plötzlichen Tod von Bernd Leidig hat sie den Vertrag übernommen und wird auch in diesem Jahr Freibad und Gaststätte führen. „Ich würde auch gern nach dem Vertragsende das Bad weiter führen“, sagt sie. Das Freibad gibt es seit 1915, es wurde im Zweiten Weltkrieg beschädigt, die heutigen Bauten stammen aus der Nachkriegszeit. Geöffnet ist m Möllhausenufer 30 täglich von 9 bis 20 Uhr. Zur Verstärkung des Teams wird noch für die aktuelle Saison ein Rettungsschwimmer gesucht.

Ebenfalls ab 1. Mai offen ist das Strandbad Grünau, Sportpromenade 9. Hier gibt es sogar einen FKK-Strand, geöffnet ist täglich von 10 bis 18 Uhr. Das kleine Seebad Friedrichshagen am Großen Müggelsee, Müggelseedamm 216, lädt am 1. Mai von 11 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür bei freiem Eintritt ein. Zum Baden ist immer von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Ebenfalls geöffnet ist das Strandbad Müggelsee, Fürstenwalder Damm 880. Allerdings wird es derzeit als öffentliche Badestelle ohne Schwimmmeister betrieben, dafür ist der Eintritt frei. Geöffnet ist von 7 bis 19 Uhr.

Das Sommerbad Wuhlheide an der Treskowallee bleibt vorerst zu. Die Berliner Bäderbetriebe warten, bis sich das Wasser erwärmt hat und öffnen erst Mitte Juni. RD

Öffnungszeiten und Eintrittspreise erfahren Sie auch unter www.berlinerbaeder.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.