KSC macht "klaren Rückschritt"

Köpenick. Die Mini-Serie des Köpenicker SC in der Berlin-Liga ist gerissen. Nach zwei ungeschlagenen Spielen (ein Sieg, ein Unentschieden) verlor das Team von Trainer Heiko Schickgram am vergangenen Sonntag gegen das zuvor auswärts noch sieglose Kellerkind Berliner SC mit 0:1 (0:1). "Für uns war das diesmal ein klarer Rückschritt", sagte Coach Schickgram nach dem Schlusspfiff. Der KSC kassierte bereits seine vierte Heimniederlage, der Vorsprung auf die Abstiegsplätze schmolz auf fünf Punkte dahin. Die Köpenicker boten auf dem Platz an der Wendenschloßstraße eine enttäuschende Vorstellung, einzig Keeper Eric Niendorf wusste zu gefallen. Das nächste Spiel bestreitet der KSC am kommenden Sonntag beim 1. FC Wilmersdorf. Die Partie beginnt um 15 Uhr im Volkspark Wilmersdorf.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.