KSC ohne Stassen harmlos

Köpenick.Der Köpenicker SC hat in der Berlin-Liga die zweite Niederlage in Folge kassiert. Nach der 2:4-Pleite am Karfreitag gegen den 1. FC Wilmersdorf verloren die Köpenicker nun 0:1 beim SV Empor. "Wir haben auswärts wieder nicht unsere Leistung gebracht und waren einfach zu harmlos", bilanzierte KSC-Coach Heiko Schickgram am vergangenen Sonnabend nach der siebten Niederlage im 13. Auswärtsspiel in dieser Saison. Zwar ließen die Köpenicker gegen Empor den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, doch es mangelte an der nötigen Durchschlagskraft. Das Fehlen von Torjäger Simon Stassen, der aus privaten Gründen aussetzte, machte sich bemerkbar.

Die nächste Aufgabe führt den KSC am Sonntag nach Hermsdorf zum VfB. Anpfiff an der Seebadstraße ist um 14 Uhr. Das Hinspiel hatte Köpenick mit 2:0 gewonnen.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.