Türkiyem hadert mit dem Schiedsrichter

Kreuzberg. Auf dem Papier war es eine klare Niederlage. In der 2. Abteilung der Landesliga verlor Türkiyem am vorigen Sonntag 0:3 (0:1) beim SSC Südwest. Die Kreuzberger machten dem neuen Tabellenvierten dabei zwar lange das Leben schwer, waren mit dem schnelle Umschaltspiel der Gastgeber aber schlussendlich überfordert. Davon abgesehen haderte Trainer Erdal Celik mit der Leistung des Schiedsrichters. Den ersten beiden Gegentoren seien klare Fehlentscheidungen vorausgegangen, sagte der Coach. Nächstes Spiel: Sonntag (14 Uhr) beim SSC Teutonia.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.