Brandstifter festgenommen

Lichtenberg. In der Nacht zum 6. Juli wurde ein 26-jähriger Mann von Polizisten auf frischer Tat ertappt, wie er an drei Autos in der Tasdorfer Straße Feuer legen wollte. Die Beamten stellten nach seiner Festnahme fest, dass der Mann bereits einschlägig als Brandstifter bekannt ist. Er war beispielsweise als Serientäter in Hamburg im Jahr 2012 unterwegs. Die Polizei vermutet, dass er auch in Berlin für weitere Brandstiftungen verantwortlich ist: Der Mann halte sich seit Herbst letzten Jahres in der Hauptstadt auf. Seine Festnahme wurde von der vor kurzem eingerichteten Sonderkommission „LinX“ koordiniert, die politisch linksmotivierten Straftaten nachgeht. Die Polizei Berlin ergänzt in ihrem jüngst veröffentlichten Bericht, dass der Mann nicht als Informant oder V-Person geführt würde. Dies hatte zuvor eine Veröffentlichung der linken Internetplattform „Indymedia“ nahe gelegt. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.