SozDia Stiftung Berlin sucht Mitarbeiter*innen für Check In in Altglienicke

Die SozDia Stiftung Berlin – Gemeinsam Leben Gestalten hat am 13. März das Check In, die zentrale Inobhutnahme-Einrichtung für unbegleitete minderjährige Geflüchtete in Berlin, eröffnet. Eine solche verlässliche Einrichtung für die jungen Menschen wurde seit längerem in unserer Stadt benötigt. Im Check In heißt die SozDia die minderjährigen Geflüchteten, die besonders schutzbedürftig sind, willkommen. Sie stellt die Grundbedürfnisse und medizinische Betreuung sicher, sortiert gemeinsam mit den jungen Menschen ihre Lebenssituation und entwickelt gemeinsam mit ihnen eine realistische Lebensperspektive.
Die Inobhutnahmeeinrichtung ermöglicht bis zu 50 unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten eine willkommene und zukunftsorientierte Ankunft in Berlin. SozDia sucht dafür aktuell nach Mitarbeiter*innen: Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen und Sprachmittler*innen. Die Mitarbeiter*innen des Check In unterstützen und klären gemeinsam mit den Jugendlichen die Erstversorgung im Rahmen des Vor-Clearings und Clearings gem. §§42 ff. SGB VIII. Dazu zählt neben der Sicherstellung der Grundbedürfnisse auch das Erfassen der gesundheitlichen und psychischen Situation sowie pädagogischer Bedarfe. Sie arbeiten in sechs Gruppen in einzelnen Teams zusammen. Darüber hinaus sind die pädagogischen Fachkräfte bei der Suche nach Familienangehörigen im europäischen Raum behilflich sowie bei sämtlichen Antragstellungen,die im Rahmen des Vor-Clearings sowie Clearings erforderlich sind. Die Stellenangebote finden Sie auf www.sozdia.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.