12:1 – Sparta im Torrausch

Lichtenberg. Was soll ein Trainer nur sagen, wenn seine Mannschaft einen Spaziergang absolviert und den total überfordertern und damit chancenlosen Gegner mit 12:1 (5:0) abfiedelt – so wie Sparta Lichtenberg es in der Landesliga mit der Zweiten des BAK getan hat? Den Ball hält der Coach flach und meint. „Wir sollten diese Partie keinesfalls überbewerten.“ Trotzdem tut das Tore-Dutzend gut. In Schusslaune stellte sich vor allem Durim Elezi vor, er allein erzielte vier Treffer. Außerdem waren Robert Scholl (2), Mirsad Fehratovic, Soner Demiryürek, Manuel Groschk, Can Öztürk, Kuba Liczbanski und Sanid Sejdic erfolgreich.
Am Sonntag, 14 Uhr, tritt Sparta im Auswärtsspiel in Spandau beim SSC Teutonia an.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.