Das passende Geschenk

Lichtenberg. Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage gegen Anker Wismar rehabilitierte sich Lichtenberg 47 am Sonnabend wieder mit einem 4:0-Erfolg über den 1. FC Frankfurt. Dabei mussten die Lichtenberger 76 Minuten lang keinen Torschuss der kraftlosen Frankfurter abwehren. So kannte das Spiel nur eine Richtung, das Tor Frankfurts. Yildirim (3.) und Loder (25.) vor der Pause, sowie erneut Yildirim (58.) und Brechler (71.) nach der Pause machten mit ihren Toren den Sieg perfekt. Gleichzeitig war es das passende Geschenk zu Trainer Uwe Lehmanns 34. Geburtstag.

Am kommenden Sonntag kann Lichtenberg der Hertha aus Zehlendorf Schützenhilfe im Aufstiegsrennen liefern. Es wartet das Duell bei Union Fürstenwalde (14 Uhr, Friesenstadion).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.