Schlitzohr Grüneberg bringt 47 in Front

Lichtenberg. So ungefähr muss sich das Philipp Grüneberg tatsächlich gedacht haben. Ansonsten hätte er einen indirekten Freistoß nicht direkt auf das Tor gedroschen. Weil der Ball abgefälscht wurde und tatsächlich im Netz landete, war mit dem 1:0 durch das Freistoß-Schlitzohr (10.) der Weg geebnet zum 2:0-Erfolg von Lichtenberg 47 über den SV Altlüdersorf am vergangenen Sonnabend. Weil in einer Partie auf ansprechendem Oberliga-Niveau die 47-Abwehr sicher stand und Emre Yildirim das 2:0 besorgte (72.), hatten die Platzbesitzer das bessere Ende für sich. Nach dem Achtelfinale im Landespokal (Sonntag, 12 Uhr, bei Blau-Weiß Hohen Neuendorf) wird die Punkterunde am 27. Februar 2015 mit dem Heimspiel gegen Pommern Greifswald fortgesetzt.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.