Sejdic führt Sparta zum Sieg

Lichtenberg. Gegenüber dem Saisonstart mit einem Punkt aus vier Spielen ist Sparta Lichtenberg nicht wiederzuerkennen. Das überaus souveräne 4:0 (2:0) beim BSC Rehberge ist nunmehr der dritte Sieg in Folge. Mit dieser Einstellung nimmt der Absteiger aus der Berlin-Liga deutlich Fahrt auf. Vor allem dank Sanid Sejdic flutschte es auch diesmal, obwohl er einen Elfmeter versemmelte (51.). Bis dahin aber hatte er sein Team mit einem Doppelpack (18., 38.) bereits auf die Siegerstraße gebracht. Restlos zufrieden war Trainer Dragen Kostic aber erst danach, weil Manuel Groschk (53.) und Benjamin Griesert (85.) mit ihren Toren die reifere Spielanlage noch deutlicher untermauerten. Am Sonntag, 14 Uhr, trifft Sparta in der Fischerstraße auf den SSC Teutonia.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.