Sparta feiert den ersten Saisonsieg

Lichtenberg. Aufatmen bei Sparta Lichtenberg, die Durststrecke mit vier sieglosen Spielen zu Saisonbeginn mit nur einem Punkt ist zu Ende. Der 2:0 (0:0)-Erfolg bei Berolina Stralau riecht ganz nach Befreiungsschlag. Vater des Sieges war Sanid Sejdic, der die Aktionen seiner Elf immer wieder organisierte und Struktur in das Sparta-Spiel brachte. Was eine Stunde lang eine Partie auf Augenhöhe war, kippte immer mehr zum Vorteil der Gäste. Als Berolina ganz und gar auf Angriff setzte, schlug Soner Demiryürek mit einem blitzsauberen Konter eiskalt zum 1:0 zu (65.). Mit dem 2:0 in der Schlussphase durch Manuel Groschk (88.) war der Deckel drauf auf Spartas erstem Saisonsieg. Am Sonntag, 14 Uhr, kommt der 1. FC Schöneberg zum Sparta-Heimspiel in die Fischerstraße.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.