Sparta wartet weiter auf den Befreiungsschlag

Lichtenberg. Es sollte der Sprung ins gesicherte Mittelfeld werden und ein wenig auch ein Befreiungsschlag. Am Ende war das 0:0 von Sparta Lichtenberg gegen den VfB Hermsdorf eine zumindest leichte Enttäuschung - zumal in Anbetracht des großen Kampfes, den Sparta zuvor im Landespokal dem BFC Dynamo bei dem knappen 0:2-K.o. geliefert hatte.

Pech war jedoch auch dabei. Wer weiß, wie es gelaufen wäre, hätte Demiryürek einen Elfmeter bekommen, als er im Strafraum gehalten wurde? So aber...

Am Sonntag, 14.30 Uhr, tritt die Elf von Trainer Dragan Kostic beim TSV Rudow an.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.