Größer, schöner, Höffner! Grundsteinlegung an der Landsberger Allee

Höffner-Inhaber Kurt Krieger, Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD), Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Bezirksstadtrat Wilfried Nünthel (CDU), legten gemeinsam den Grundstein für das neue Höffner-Möbelhaus in Lichtenberg. (Foto: Sabine Kalkus)

„Man sieht noch nichts, aber hier entsteht ein neuer Höffi. Größer schöner – nicht nur in Berlin, sondern weltweit“, verspricht der gebürtige Pankower und Unternehmer, Kurt Krieger.

Noch weitere Zusagen gibt Krieger an diesem sonnigen 14. September. Gemeinsam mit Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Lichtenbergs Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro, Bezirksstadtrat Wilfried Nünthel und seinen Mitarbeitern aus dem Möbelhaus an der Märkischen Spitze feiert er die Grundsteinlegung für sein neuestes Projekt. „Im August 2017 wird mit einem Riesenfest eröffnet.“

Grund zum Feiern hat Krieger dann zweifach: der neue Höffi mit seinen rund 40 000 Quadratmetern Verkaufsfläche und das 50-jährige Firmenjubiläum von Höffner Möbelhaus.

Dass Krieger einen langen Atem und unternehmerische Dynamik zeigt, beweist nicht zuletzt auch der Standort Landsberger Allee. „Seit 25 Jahren bemühe ich mich um diese Lage.“ Nachdem ihm seinerzeit ein anderer Investor zuvorgekommen ist, kann es jetzt losgehen. Im kommenden Jahr wird das Team der Märkischen Spitze mit seinen 150 Mitarbeitern in das neue Haus einziehen.

„Weitere neue Arbeits- und Ausbildungsplätze werden im ,weltweit schönsten Höffi‘ entstehen“, verspricht Thomas Dankert, Geschäftsführer von Höffner in Deutschland. sabka
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.