Von Lichtenrade zu den Sternen und dazwischen die Liebe

Diane Lange ist in Tempelhof geboren, in Lichtenrade aufgewachsen und zur Schule gegangen. Heute lebt die frisch gebackene Schriftstellerin in Reinickendorf. (Foto: HDK)

Lichtenrade. Außerirdische vom Planeten Arkturus haben sich unter das Lichtenrader Volk gemischt oder sind Lichtenrader gar selbst Außerirdische? Und wieso ausgerechnet Lichtenrade?

Die Antwort ist einfach: Diane Lange, in Tempelhof geboren, in Lichtenrade aufgewachsen und zur Schule gegangen, kennt sich dort eben am besten aus. Und was lag da näher, als die Handlung ihres ersten Romans in ihrer alten Heimat, rund um die Bahnhofstraße spielen zu lassen? Bereits in ihrer Schulzeit, sie hat an der Carl-Zeiss-Oberschule Abitur gemacht, hat sie mit dem literarischen Schreiben begonnen und unzählige Kurzgeschichten verfasst.

Aber auf die Idee, ein richtig fettes Buch zu schreiben, war die heute 30-jährige Veranstaltungs-Kauffrau, verheiratet, Mutter einer vierjährigen Tochter und inzwischen in Reinickendorf lebend, vor etwa zwei Jahren in der Mittagspause gekommen. „Den mit einem magischen Kristall verbundenen Handlungsfaden habe ich mit meiner Arbeitskollegin Brigitte Sebald, inzwischen meine Co-Autorin und Freundin, und Harry Potter im Kopf zusammen gesponnen“, so Lange zur Berliner Woche. Nach rund einem Jahr war alles in Form gebracht und aufgeschrieben. Unter dem Titel „Arkturus Kristall Teil 1“ ist schließlich ein Mix aus einer „Liebesgeschichte mit Science Fiction-Elementen und einem Hauch Erotik“ herausgekommen.

Das Schwierigste sei gewesen, einen Verlag zu finden, der bereit war, die fiktive Geschichte ohne finanzielle Eigenbeteiligung der Newcomer-Autorinnen auf über 300 Seiten zwischen zwei Buchdeckel zu pressen, erzählt sie. Nachdem auch das geklappt hat, wurde auch gleich schon Teil 2 in Angriff genommen. „Wir hämmern schon heftig in die Tastatur und der Bestseller-Traum ist noch nicht ausgeträumt“, freut sich Diane Lange. Die Arkturus-Fortsetzung soll voraussichtlich im kommenden Jahr erscheinen. Band 1 ist im A.P.P-Verlag (ISBN 978-3-946222-80-4) erschienen und kostet zehn Euro. HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.