Alles zum Thema Bücher

Beiträge zum Thema Bücher

Kultur

Krimimarathon im November

Reinickendorf. Zum neunten Mal findet vom 5. bis zum 18. November der Krimimarathon Berlin-Brandenburg statt. 84 Autoren stellen dabei in Lesungen dem Publikum ihre Werke vor. Schwerpunkt in diesem Jahr sind nordische Krimis. Die Romane werden in Buchhandlungen, Bibliotheken, Landesvertretungen, Hotels, Restaurants, Cafés, Museen, Theatern, Galerien, Schlössern und Autohäusern präsentiert. Das gesamte Programm gibt es unter www.krimimarathon.de/. Informationen und Reservierungen sind unter...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 14.10.18
  • 22× gelesen
Kultur
In der Ausstellung „Unseen Westeros“ wird die Fantasy-Stadt Tyrosh erlebbar.

Matte Painter im Umspannwerk Wittenau
Bei der Ausstellung "Unseen Westeros" laufen Fans durch die Kulissen von "Game of Thrones"

Großformatig wollen die Künstler hinter „Game of Thrones“ im Januar 2019 ihre fantastischen Landschaften in das ehemalige Umspannwerk Wittenau bringen. Für Besucher soll die Ausstellung die Entdeckungstour durch eine andere Welt ermöglichen. Initiator Sven Sauer hat der Berliner Woche erzählt, wie es dazu kam. „Catelyn hatte diesen Götterhain noch nie gemocht. Sie war eine geborene Tully aus Schnellwasser weit im Süden, am roten Arm des Trident. Im Götterhain dort gab es einen Garten, hell...

  • Wittenau
  • 10.10.18
  • 273× gelesen
Bildung

Bibliothek sucht Fotos

Mitte. Die Philipp-Schaeffer-Bibliothek in der Brunnenstraße 181 feiert in diesem Herbst ihren 90. Geburtstag. Dazu startet die Bibliothek eine Gewinnaktion. Eltern sollen ein Foto von ihrem Kind oder ihren Kindern mit dem Lieblingsbuch, dem aktuellen Favoriten oder von einem besonders schönen Leseort machen. Unter allen eingereichten Fotos werden zehn Büchergutscheine verlost. Die Bilder können in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek abgegeben werden. Die Bibliothek hat Montag bis Freitag von 10...

  • Mitte
  • 09.09.18
  • 33× gelesen
Bildung

Lesen und mehr
20 Jahre Bibliotheksverbund

Der Verbund der öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) besteht seit 20 Jahren. Gefeiert wird das am 15. und 16. September mit einem zweitägigen Festival rund um die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) am Blücherplatz. An beiden Tagen gibt es Lesungen, Workshops, Kino oder Musik. Auch der geplante Neubau der ZLB spielt an diesem Wochenende eine Rolle. Außerdem präsentieren sich die Bezirksbibliotheken in einem Showroom. Und für Streetfood ist ebenfalls gesorgt. Das Wochenendprogramm wird am...

  • Kreuzberg
  • 08.09.18
  • 62× gelesen
Bildung

Ausgewählte Kinderbücher

Mitte. Beim internationalen literaturfestival berlin (ilb) nominiert seit 2012 jeder Gast des jungen Programms jeweils ein außergewöhnliches Buch für Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene für die undotierte ilb-Auszeichnung „Das außergewöhnliche Buch“. Die diesjährigen ausgezeichneten Bücher werden noch bis zum 28. September in einer Ausstellung in Originalsprache und – soweit vorliegend – auch in deutscher Übersetzung in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in der Brunnenstraße 181...

  • Mitte
  • 07.09.18
  • 33× gelesen
Kultur
Moritz Fleck, Rainer Gehrmann, Jürgen Herter, Dörte Hüchtemann und Thomas Brandt wollen am 14. September die Park-Bücherei wiedereröffnen.

Schmökern auf der Wiese
Die Sommerbibliothek im Bürgerpark soll Mitte September wiedereröffnet werden

Die Park-Bücherei im Bürgerpark wird vom Verein Für Pankow reaktiviert. „Am 14. September wollen wir sie eröffnen“, sagt Thomas Brandt, der Vorsitzende des Vereins. „Das ist ein sportliches Ziel. Aber wir hoffen auf die Unterstützung der Pankower.“ Der Eröffnungstermin ist bewusst gewählt. Denn am 14. September 1955 öffnete die Bücherei im Park erstmals ihre Türen. Seitdem hat sie ihren Standort in einem kleinen Gebäude mit fast quadratischer Grundfläche am Rande der großen Wiese. Bis 2002...

  • Pankow
  • 26.08.18
  • 215× gelesen
Kultur

Zuhören oder selbst schmökern
Zum 22. Mal "Lesen im Park"

Zum 22. Mal findet in der letzten Sommerferienwoche „Lesen im Park“ statt – die gemeinsame Sommerferienaktion von LesArt, dem Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur, und den Berliner Kinder- und Jugendbibliotheken. LesArt und die Berliner Öffentlichen Bibliotheken verwandeln auch in diesem Jahr städtische Parkanlagen und Spielplätze in Kulissen für Lesungen, literarische Spiele und bildkünstlerische Workshops für Kinder von fünf bis zehn Jahren. Im Mittelpunkt stehen nominierte...

  • Spandau
  • 06.08.18
  • 21× gelesen
Soziales
Solche Pakete verschickt Sarah regelmäßig.

Librileo: So viele schöne Geschichten!
Sarah Seeliger verschenkt Bücher an Kinder, die nicht viel lesen

„Lesen macht das Leben schöner“, sagt meine Oma. Und sie hat Recht. Es gibt so, so so viele tolle Geschichten! Sarah Seeliger sieht das genauso. Alle drei Monte verschickt sie Pakete mit ausgewählten Büchern an Kinder, deren Eltern sich nicht so viel leisten können. Denn Bücher, findet sie, sollte jeder haben. Beim Lesen sind die Menschen sehr unterschiedlich: Manche bevorzugen Abenteuer, für andere braucht eine gute Geschichte Romantik, wieder andere mögen Krimis. Es gibt aber auch Leute,...

  • Charlottenburg-Nord
  • 31.07.18
  • 166× gelesen
Bildung
Sarah Seeliger gründete das gemeinnützige Unternehmen Librileo.
3 Bilder

Treff für Eltern und Kinder
Am Boulevard Kastanienallee hat ein „Löwenladen“ eröffnet

Das gemeinnützige Unternehmen Librileo hat am Boulevard Kastanienallee einen „Löwenladen“ eröffnet. Das Team möchte die Leselust von Kindern fördern und Eltern dabei unterstützen. Das gemeinnützige Unternehmen hat das Ziel, Kindern den Zugang zu Büchern und damit zu Bildung zu ebnen. Auf einem Internetportal können Bücherpakete bestellt werden, die für sozial benachteiligte Familien kostenfrei sind. Außerdem organisiert Librileo Vorlesestunden mit ehrenamtlichen Vorlesern. Der...

  • Hellersdorf
  • 18.07.18
  • 164× gelesen
Bildung

Mitglied werden im Sommerleseclub
Angebot startet am 20. Juni für Mädchen und Jungen

Lust auf den Sommerleseclub der Lichtenberger Bibliotheken? Mädchen und Jungen von der fünften Klassenstufe aufwärts können in diesem Jahr Mitglied werden. Das Lesestuben-Quartett hat extra die allerneusten Bücher angeschafft. Zur Fußball-WM gibt es Fußballbücher, für Krimi-Fans „Die Drei ???“ und „Die Drei !!!“, dazu kommen Pferderomane, Schmöker für Grusel- oder Fantasyfans und vieles mehr. Für jeden ist etwas dabei. Der Sommerleseclub startet am 20. Juni: in der...

  • Lichtenberg
  • 18.06.18
  • 43× gelesen
Kultur
2 Bilder

Das Leben und das Lesen: Ein ständiges "geben und nehmen"
Die BücherBoXX auf dem Mierendorffplatz

Wenn sie denn könnte, würde sie sicher viele Stunden lang Geschichten erzählen. Genau! Wer denn eigentlich? Ach aja, diese olle alte, gelbe Telefonzelle, die Sie mal war. Ihre Erlebnisse reichten sicher allemal aus, um Erzählstoff über Jahre anzubieten, was sie schon alles mitgehört hat - in ihrem ersten Leben. Doch: das nichtöffentlich gesprochene Wort ist hierzulande tabu, so die Theorie. Nicht alle halten sich daran. Egal. Wir schon. Deswegen schweigen wir. Sie war eine der ersten ihrer...

  • Charlottenburg-Nord
  • 17.06.18
  • 117× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Neu eröffnet
Berliner Büchertisch

"Berliner Büchertisch": Der neue Laden in Neukölln bietet preiswerte Taschenbücher, Hardcover und Bildbände an. Richardstraße 83, 12043 Berlin, Mo-Sa 12-16 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Charlottenburg
  • 14.06.18
  • 81× gelesen
Wirtschaft

Buchtipp: Kochen und Backen mit Erdbeeren

Die kleine rote Frucht zeigt sich hier von ihrer besten Seite: Leckere Erdbeerrezeptideen aller Art finden sich in „25 begeisternde Erdbeerrezepte“. Die köstlichen Beeren sind gern gesehene Klassiker in der Küche und schmecken in allen Variationen. Eine Sortenübersicht zu Beginn des Buchs hilft dabei, zwischen den einzelnen Erdbeerarten zu unterscheiden, gibt an, wann sie jeweils reif sind und wofür sie sich am besten eignen. Das Buch beweist, dass das süße Obst ein wahrer Alleskönner...

  • Charlottenburg
  • 16.05.18
  • 105× gelesen
Kultur

Bücherbasar in der Bibliothek

Charlottenburg. Die Heinrich-Schulz-Bibliothek, Otto-Suhr-Allee 96, veranstaltet am Donnerstag, 17. Mai, von 14 bis 19 Uhr einen großen Basar. Hauptsächlich werden Zeitschriften des Jahrgangs 2016 und Romane angeboten. Die Erlöse aus dem Basar werden für die Erneuerung des Buchbestandes der Bibliothek verwendet. Weitere Informationen gibt es unter 902 91 22 17 sowie auf www.stadtbibliothek.charlottenburg-wilmersdorf.de. maz

  • Charlottenburg
  • 11.05.18
  • 12× gelesen
Blaulicht

Buch zum Kammergericht erschienen

Schöneberg. Zum geschichtsträchtigen Berliner Kammergericht im Kleistpark ist im VBB Verlag für Berlin-Brandenburg ein reich illustrierter Band von Michael Bienert erschienen. Der Autor und literarische Stadtführer gibt einen chronologischen und anschaulichen Überblick über die 550-jährige wechselvolle Geschichte dieser Berliner Institution. Michael Bienert: "Das Kammergericht in Berlin. Orte, Prozesse, Ereignisse"; herausgegeben von dem Präsidenten des Kammergerichts. 192 Seiten mit...

  • Schöneberg
  • 09.05.18
  • 234× gelesen
Wirtschaft

Buchtipp: „25 begeisternde Spargelrezepte“

Wenn nicht jetzt, wann dann: Die Spargelzeit ist in vollem Gange. Für Abwechslung in der Zubereitung sorgt das Kochbuch „25 begeisternde Spargelrezepte“. Wer Spargel nicht nur klassisch mit Schinken und Kartoffeln genießen möchte, findet in „25 begeisternde Spargelrezepte“ die unterschiedlichsten Zubereitungs- und Kombinationenmöglichkeiten. Unglaublich vielseitig, schmeckt das edle Stangengemüse gegart, frittiert, gebraten oder gratiniert. Zu Beginn des Buchs findet sich eine Übersicht der...

  • Charlottenburg
  • 08.05.18
  • 123× gelesen
Kultur

Für das Lesen stark machen

Lichtenberg. Seit 1995 ist der 23. April per UNESCO-Beschluss der „Welttag des Buches“. Diese Würdigung für Bücher, das Lesen und die Rechte von Autoren möchte die Lichtenberger CDU-Fraktion auch im Bezirk etablieren und jährlich eine Veranstaltungsreihe in Lichtenberger Institutionen ins Leben rufen. „Gerade in Zeiten zunehmender Digitalisierung muss daran erinnert werden, dass es Bücher und ihre Autoren sind, die zu allen Zeiten einen entscheidenden Beitrag zu Bildung und Tradition leisten“,...

  • Lichtenberg
  • 06.05.18
  • 19× gelesen
Bildung
In der denkmalgeschützten Stadtbibliothek wird es langsam zu eng für die vielen Leser.

Zu voll, zu laut, zu eng: Stadtbibliothek in der Altstadt braucht dringend mehr Platz

Jeder dritte Spandauer besucht mindestens drei Mal im Jahr eine Bibliothek im Bezirk. Was erfreulich ist, aber vor allem die zentrale Stadtbibliothek in der Altstadt an ihre Kapazitätsgrenze bringt. Mit über 1,3 Millionen Ausleihen und knapp 680.000 Besuchern waren Spandaus Zentralbibliothek, vier Stadtteilbibliotheken, die Fahrbibliothek und die einzige Schulbibliothek auch im Vorjahr wieder stark nachgefragt. Zwar schwächelten die Zahlen leicht. Aber Kopfzerbrechen bereitet Heike Schmidt,...

  • Haselhorst
  • 03.05.18
  • 119× gelesen
Wirtschaft

Trödelmarkt auf dem Boddinplatz

Neukölln. Er findet zum siebten Mal statt und inzwischen gibt es mehr als 50 Stände: Der Kieztrödelmarkt auf dem Boddinplatz ist beliebt. Am Sonntag, 6. Mai, von 11 bis 18 Uhr gibt es wieder Gelegenheit zum Bummeln, Stöbern und Plauschen. Im Angebot sind Bücher, Kinderspielzeug, Kleidung und allerlei Krimskrams. An Essenständen können sich die Besucher mit arabischen und türkischen Spezialitäten, Kaffee und Kuchen stärken. Bei diesem Flohmarkt verkaufen keine professionellen Händler, sondern...

  • Neukölln
  • 26.04.18
  • 55× gelesen
Wirtschaft

Kleiderbasar in der Freien Waldorfschule Havelhöhe

Kladow. Kinderkleidung, Spielzeug, Bücher, Umstandsmode und alles, was junge Familien brauchen, gibt es auf dem Kleiderbasar in der Freien Waldorfschule Havelhöhe, Neukladower Allee 1, am 21. April von 10 bis 13 Uhr im Saal der Schule. my

  • Gatow
  • 17.04.18
  • 29× gelesen
Bildung

Bücherspende für den Bezirk

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Freundeskreis der Stadtbibliothek spendet wie schon in den vergangenen Jahren auch in diesem Jahr alle 15 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominierten Buchtitel der Heinrich-Schulz-Bibliothek an der Otto-Suhr-Allee. maz

  • Charlottenburg
  • 12.04.18
  • 36× gelesen
Leute
Beatrix Kornak beschreibt sich als "Hauruck-Typ" und denkt nicht im Traum daran, sich ihrer Krebserkrankung zu beugen.
4 Bilder

Wie die krebskranke Beatrix Kornak zur Autorin wurde

Bald steht das dritte Buch von Beatrix Kornak in den Verkaufsregalen. Für eine 61-jährige gelernte Zahnarzthelferin ist das schon mal nicht übel. Aus Respekt wird schnell Hochachtung, wenn die Umstände in die Waagschale geworfen werden, unter denen sie diese Leistung vollbrachte: Die Wilmersdorferin kämpft seit 25 Jahren gegen ihre Krebserkrankung. Zusammen mit ihrem Mann Bernd ist sie in eines ihrer Stammlokale, das Café Engelchen am Prager Platz, gekommen. Das ist nicht ungewöhnlich, die...

  • Charlottenburg
  • 02.04.18
  • 631× gelesen
Blaulicht

Buchtipp: "Mord und Totschlag in Berlin"

Mehr als eine halbe Million Straftaten wurden 2016 in Berlin angezeigt. Das Spektrum reicht von Taschendiebstahl über Drogenhandel und Schlägereien bis zu Mord. Der Autor Ernst Reuß, Kenner der Berliner Justizgeschichte, hat spektakuläre Fälle aus den beiden letzten Jahrzehnten ausgewählt. Es handelt sich ausschließlich um Tötungsdelikte – darunter auch der Mord an Hatun S., die 2005 auf der Straße erschossen wurde, ein „Ehrenmord“, der eine politische und gesellschaftliche Debatte auslöste,...

  • Charlottenburg
  • 02.04.18
  • 451× gelesen
Bildung
Oliver Bajon versorgt Johanna Pioch mit dem neuesten Lesestoff.
2 Bilder

Bücherei auf zwei Beinen: Oliver Bajon und Jennifer Croft sind Medienboten

„Lesen bildet“, heißt es. Oder „Lesen ist wie Kino im Kopf“. Doch nicht jeder kann selbst in die Bibliothek kommen, sei es wegen Krankheit oder Alter. Hier helfen die Spandauer Medienboten weiter. Zwei von ihnen sind Oliver Bajon und Jennifer Croft. Johanna Pioch ist schwach auf den Beinen und nicht mehr besonders beweglich. Ihr Zimmer im Pflegewohnheim im Johannesstift kann sie nur im Rollstuhl verlassen. „Es ist ein großes Glück für mich, dass es die Medienboten gibt“, sagt sie. „Ich...

  • Spandau
  • 25.03.18
  • 198× gelesen