Auswärtssieg für Viktoria

Lichterfelde. Noch vor einer Woche sah es aus, als würde sich der Winter verabschieden und wieder etwas Ordnung in die arg schiefe Tabelle der Regionalliga Nordost kommen. Doch daraus wurde nichts. Auch am vergangenen Wochenende fielen die meisten Spiele aus. Nur zwei konnten stattfinden. Darunter die Begegnung von Viktoria 89 beim FSV Luckenwalde. Viktoria kam beim Schlusslicht zu einem 3:2 (2:2)-Erfolg. B. Yilmaz gelang dabei ein Doppelpack. Das entscheidende Tor schoss er in der 61. Minute. Zudem war Kaiser für die Berliner erfolgreich. Sagat und Tanio hatten für die Gastgeber jeweils ausgeglichen.
Am Sonntag tritt die Mannschaft von Trainer Thomas Herbst, die sich auf den sechsten Tabellenplatz verbesserte, zum Nachholspiel gegen Germania Halberstadt an (13.30 Uhr, Stadion Lichterfelde).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.