Niederlage beim Kellerkind

Lichterfelde. Im Auswärtsspiel am vergangenen Freitag beim Kellerkind ZFC Meuselwitz hat der Regionalligist eine 0:1 (0:1)-Pleite kassiert. Die dritte Niederlage in der laufenden Saison war für die Elf von Trainer Ersan Parlatan verdient. In einem hart umkämpften Spiel erzielte Meuselwitz‘ Dadashov in der 31. Minute das Tor des Tages, indem er einen Handelfmeter verwandelte. Später sah Viktorias Skoda wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (59.). „In der ersten Halbzeit hat mich meine Mannschaft total enttäuscht“, sagte Parlatan. „Ich hatte den Eindruck, dass die Jungs noch im Bus sitzen. Das lief in der zweiten Hälfte zwar besser, letztendlich geht der Meuselwitzer Sieg aber in Ordnung.“

Am Wochenende haben die Himmelblauen spielfrei. In der Regionalliga geht es erst am Sonntag, 20. November, mit dem Heimspiel gegen den VfB Auerbach weiter (13.30 Uhr, Stadion Lichterfelde, Ostpreußendamm).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.