Viktoria 89 auf Formsuche

Lichterfelde/Tempelhof. Regionalligist FC Viktoria 89 sucht weiter seine
Form. Nachdem den Himmelblauen am vergangenen Mittwoch beim 1:1 gegen Aufsteiger FC Schönberg immerhin das erste Saisontor gelungen war (Watzka traf in der 85. Minute zum Endstand), folgte am Sonntag ein äußerst schwacher Auftritt im Stadtderby beim BFC Dynamo. Am Ende hieß es nach Toren von Putze (36., FE) und Rockenbach (69., 87.) 3:0 für den Ortsrivalen. Mit diesem Ergebnis war Viktoria aber noch sehr gut bedient, angesichts zahlreicher Chancen des BFC hätte die Mannschaft von Trainer Robert Jaspert auch zweistellig verlieren können. „Wir müssen jetzt Ruhe bewahren“, sagte Jaspert.

Selbstvertrauen tanken können seine Spieler am Sonnabend im Berliner Pokalwettbewerb. Gegen RW Hellersdorf aus der Kreisliga B ist der FC Viktoria
hoher Favorit (13.30 Uhr, Stadion Lichterfelde).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.