Viktoria verspielt 2:0-Führung

Lichterfelde. Die Mannschaft von Trainer Ersan Parlatan ist am vergangenen Freitag im Auswärtsspiel bei Aufsteiger Lokomotive Leipzig nicht über ein 2:2 (2:0)-Unentschieden hinausgekommen. Damit fielen die Himmelblauen in der Regionalliga-Tabelle auf den achten Rang.

Viktoria ging durch ein Eigentor von Leipzigs Heßler bereits nach zehn Minuten 1:0 in Führung. Kapitän Ergirdi erhöhte den Vorsprung kurz vor der Pause auf 2:0 (40.). Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Hausherren das Geschehen und kamen durch Tore von Ziane (57.) und Brügmann (71.) folgerichtig noch zum Ausgleich. Da Viktorias Franke die Gelb-Rote Karte sah (60.), mussten die Gäste eine halbe Stunde in Unterzahl spielen. „Den Punkt nehmen wir gerne mit“, sagte Parlatan wohl auch deshalb. Nächstes Spiel: Sonntag gegen RB Leipzig II (13.30 Uhr, Stadion Lichterfelde).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.